BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Projekt "Wasserschutzbrot Niederbayern" gestartet | BR24

© BR

Die Nitratbelastung im Grundwasser ist ein ernstes Problem. Deswegen fiel jetzt der Startschuss für das Projekt "Wasserschutzbrot Niederbayern".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Projekt "Wasserschutzbrot Niederbayern" gestartet

Durch schonenden Anbau von Backweizen soll künftig die Nitratbelastung des Grundwassers gesenkt werden. In Rottenburg im Kreis Landshut wurde nun das Projekt "Wasserschutzbrot Niederbayern" vorgestellt.

Per Mail sharen

In Rottenburg wurde am Mittag das Projekt "Wasserschutzbrot Niederbayern" vorgestellt. Durch schonenden Anbau von Backweizen soll künftig die Nitratbelastung des Grundwassers gesenkt werden. Landwirte, Müller, Bäcker und Wasserversorger arbeiten dafür Hand in Hand.

Landwirte verzichten auf letzten Stickstoff, Mühle mahlt separat

Schon jetzt weist das Trinkwasser in weiten Teilen Niederbayern erhöhte Nitratwerte auf. Das Wasserschutzbrot ist eine Initiative der der Regierung von Niederbayern. Die Landwirte verzichten beim Anbau des Backweizens auf die letzte Gabe Stickstoff. Dadurch verringert sich das Risiko der Nitrat-Auswaschung in unser Grund- und damit auch Trinkwasser. Der geerntete Weizen wir in einer regionalen Mühle separat gemahlen und an ausgewählte Bäcker geliefert, die sich an der Aktion "Wasserschutzbrot Niederbayern" beteiligen.

Genuss am Tisch und Gutes tun

Wer das kauft tut sich und der Umwelt Gutes, sagt Niederbayerns Regierungspräsident Rainer Haselbeck: "Hier wird eben nicht mit Verboten und Geboten gearbeitet, sondern mit Anreizen. Nicht mit Verdruss, sondern mit Genuss. Das Produkt soll am Ende schmecken. Das große Ziel ist, dass der Verbraucher Genuss am Tisch hat und gleichzeitig etwas Gutes für sich, unsere Heimat und die Zukunft tut."

Erstes Wasserschutzbrot kommt im Herbst

Auf einer Politfläche von rund fünf Hektar wurde der Weizen für das Wasserschutzbrot in diesem Jahr angebaut. Nach der Ernte und dem Mahlen wird das erste "Wasserschutzbrot Niederbayern" im Hebst in teilnehmenden Bäckereien auf den Markt kommen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!