Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Start der Sandkerwa in Bamberg | BR24

© BR/Richard Krill

In Bamberg startet heute Abend die 69. Sandkerwa. Bis Montag verwandelt sich das Sandgebiet in der historischen Altstadt nach dem offiziellen Bieranstich durch Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) um 18.00 Uhr wieder in eine Feiermeile.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Start der Sandkerwa in Bamberg

In Bamberg startet heute Abend die 69. Sandkerwa. Bis Montag verwandelt sich das Sandgebiet in der historischen Altstadt nach dem offiziellen Bieranstich durch Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) um 18.00 Uhr wieder in eine Feiermeile.

Per Mail sharen
Teilen

Zum zweiten Mal nach dem Ausfall 2017 findet die Sandkerwa in Kooperation zwischen dem Bürgerverein des vierten Distrikts und der Stadt Bamberg statt. Die Zusammenarbeit laufe gut, heißt es von beiden Seiten.

Gemeinsames Konzept ein Erfolg

Das gemeinsame Konzept sei im vergangenen Jahr voll aufgegangen, und deshalb werde es auch dieses Jahr wieder Anwendung finden. Beispielsweise habe man die Einsätze des Roten Kreuzes im Vergleich zu den Vorjahren halbieren können, so der städtische Sandkerwa-Geschäftsführer Horst Feulner gegenüber dem BR.

Musik am Katzenberg

Neu in diesem Jahr: Am Katzenberg, der direkten Verbindung zwischen der Sandstraße und dem Domplatz, steht seit 2014 erstmals wieder eine Musikbühne. Allerdings in kleinerer Form, damit die Sicherheit weiterhin gewährleistet ist.

Fischerstechen, Hahnenschlag und Feuerwerk

Bis 01:00 Uhr können die Besucher an den Festtagen im Sandgebiet feiern. Die traditionellen Höhepunkte der Sandkerwa sind das Fischerstechen am Sonntagnachmittag auf der Regnitz und am Montag der Hahnenschlag vor der St. Elisabethenkirche sowie das Abschlussfeuerwerk mit Musik auf der Regnitz.

200.000 Besucher erwartet

Die Veranstalter erwarten bis Montag etwa 200.000 Besucher. Sie müssen damit rechnen, dass es in der Sandstraße auf Höhe eines abgestützten Hauses besonders eng werden könnte. Die Absicherung mit Holzbalken ragt bis auf die Mitte der Straße. Zur Sicherheit der Besucher wurden weiträumig Schutzplanken an die Stützkonstruktion angebracht.

© BR

In Bamberg startet am Abend die traditionelle Sandkerwa. Das heißt: Fünf Tage Feiern in den Gassen der historischen Altstadt. Erwartet werden gut 300.000 Besucher.