BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa Picture-Alliance Karl-Josef Hildenbrand
Bildrechte: dpa Picture-Alliance Karl-Josef Hildenbrand

Getrennte Plätze bei den Abiturprüfungen in Bayern

Per Mail sharen

    Start der Abiturprüfungen: Für 3.700 Unterfranken wird es ernst

    In ganz Bayern starten am Mittwoch die Abiturprüfungen. Los geht es mit dem Fach Deutsch, kommende Woche folgt Mathematik. In Unterfranken treten rund 3.700 Abiturienten zu den Prüfungen an. Deutlich weniger als in früheren Jahren.

    Per Mail sharen
    Von
    • Anke Gundelach

    Für rund 35.000 junge Leute in Bayern beginnen am Mittwoch die Abiturprüfungen. In Unterfranken sind es in diesem Jahr nach Auskunft der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien, Monika Zeyer-Müller, rund 3.700 Abiturienten. In früheren Jahren waren es oft deutlich über 4.000, doch die Zahlen sind rückläufig.

    Besondere Bedingungen wegen Corona

    Schon zum zweiten Mal müssen die Abiturprüfungen wegen der Corona-Pandemie unter besonderen Hygienebedingungen stattfinden. Anders als im letzten Jahr, dürften die Schulen diesmal aber wohl kaum auf die Turnhallen ausweichen, um Abstände zu gewährleisten. Laut Monika Zeyer-Müller geht der Trend vielmehr zu kleineren Gruppen – auch, um in einem Infektionsfall weniger Kontaktpersonen in Quarantäne schicken zu müssen.

    Verschiedene Schülergruppen

    In den Schulen würden zudem verschiedene Gruppen zusammengefasst. Es gebe zum Beispiel gewisse Risikogruppen oder solche, die sich lieber nicht testen lassen wollen. Die könnten dann jeweils in eigenen Räumen untergebracht werden. Überhaupt hätten sich die Gymnasien sehr intensiv mit den coronabedingten Vorgaben auseinandergesetzt und entsprechende Lösungen gefunden. Sie selbst erwarte also, dass die Prüfungen sehr ruhig und geordnet ablaufen werden.

    Großer Raumbedarf

    Die Ministerialbeauftragte hat ihre Dienststelle am Würzburger Wirsberg-Gymnasium und konnte die dortigen Abiturvorbereitungen entsprechend mitverfolgen. Wie sie berichtet, hat die Schule ein ganzes Stockwerk für die Abi-Prüfungen reserviert. So können die Prüflinge auf mehrere Räume verteilt werden. Ein eigener Raum ist für kleine Verschnaufpausen vorgesehen – wenn jemand zwischendurch einmal seine Maske abnehmen möchte.

    Start mit dem Fach Deutsch

    Los geht es heute bayernweit mit der schriftlichen Prüfung im Fach Deutsch. Am 18. Mai folgt Mathematik, und am 21. Mai steht die dritte schriftliche Prüfung in einem weiteren Fach an. Am 7. und 18. Juni folgen dann die mündlichen Kolloquiumsprüfungen in zwei weiteren Fächern.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!