BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/Julia Demel

Für mehr Grün in der Stadt haben Kinder der Jugendkunstschule heute erste Bäume und Sträucher gepflanzt. Das Projekt startet in Anlehnung an das Kunstprojekt "7.000 Eichen" von Joseph Beuys.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Stadtverwaldung": Umweltprojekt "Aufbäumen" startet in Fürth

Kinder der Jugendkunstschule haben in Fürth erste Bäume und Sträucher gepflanzt - für mehr Grün in der Stadt. Das Projekt "Aufbäumen" lehnt sich an das Kunstprojekt der 7.000 Eichen von Joseph Beuys an, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre.

Per Mail sharen
Von
  • Julia Demel

Unter dem Motto "Aufbäumen" haben die Jugendkunstschulen aus Nürnberg, Fürth und Erlangen heute ein Umwelt- und Naturschutzprojekt gestartet. Auf dem Gelände einer Gärtnerei, die zum "Kulturgewächshaus Fürth" umgestaltet werden soll, haben Kinder die ersten Bäume und Sträucher für einen "Jugendkunstschulhain" gepflanzt.

"Stadtverwaldung" in Anlehnung an Joseph Beuys

Das Projekt soll zu einer Begrünung der Stadt beitragen, angelehnt an das Landschaftskunstwerk "7.000 Eichen" des Künstlers Josef Beuys, der in diesem Jahr hundert Jahre alt geworden wäre. Frei nach Beuys soll es zu einer "Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung" beitragen, sagte eine der Initiatorinnen, Ulrike Irrgang von der "Schule der Phantasie" in Fürth.

Grüner Begegnungsort entsteht

Bis Oktober soll möglichst für jede der mehr als 40 Jugendkunstschulen in Bayern ein weiterer Baum hinzukommen. Das Geld für die Bäume sollen die jungen Künstler durch kreative Spendenaktionen oder die Versteigerungen ihrer Werke zusammentragen. Auf dem Gelände des "Kulturgewächshauses Fürth" soll im wahrsten Sinne des Wortes eine vernetzte "Kultur-Landschaft" entstehen - ein Begegnungsort, der Kunst und Natur zusammenbringt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!