BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Stadtrat von Kronach gibt grünes Licht für neue Spitalbrücke | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Die Spitalbrücke in Kronach wird nach den ursprünglichen Plänen neu gebaut. Das beschloss der Stadt mit einer Zweidrittelmehrheit. Die Baumaßnahmen können im Herbst 2021 starten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Stadtrat von Kronach gibt grünes Licht für neue Spitalbrücke

In Kronach kann eine neue Spitalbrücke gebaut werden. Die Mehrheit des Stadtrates stimmte für eine moderne Spannbetonbrücke. Einige Stadträte votierten dagegen. Das Projekt sei überdimensioniert. Auch müssen dafür zwei alte Kastanien gefällt werden.

Per Mail sharen
Von
  • Richard Padberg

Mit einer deutlichen Zweidrittelmehrheit hat sich der Kronacher Stadtrat am Montag für den Ersatzneubau der Spitalbrücke ausgesprochen. Damit kann eine Spannbetonbrücke zwischen der Stadt und der Innenstadt über die Kronach errichtet werden. Im Herbst 2021 können die Bauarbeiten starten.

Große Mehrheit im Stadtrat für neue Spitalbrücke

Die alte Brücke ist 130 Jahre alt und muss aus Sicherheitsgründen und wegen Auflagen zum Hochwasserschutz erneuert werden. Die Verwaltung hatte die Pläne zu Beginn der Sitzung ausführlich vorgestellt. 16 Stadträtinnen und Stadträte stimmten letztendlich für die Brücke.

Minderheit im Stadtrat: neue Spitalbrücke ist überdimensioniert

Eine Allianz aus Stadträtinnen und Stadträten von Bündnis 90/Die Grünen, der Frauenliste, Zukunft Kronach und jeweils einem Stadtrat der SPD und der CSU stimmte dagegen. Diese Allianz hatte die Planung als zu überdimensioniert kritisiert. Außerdem wollten die Stadträtinnen und Stadträte zwei alte Kastanienbäume retten, die im Zuge der Baumaßnahmen gefällt und neu gepflanzt werden sollen.

© BR
Bildrechte: BR/Richard Krill

Kronach bekommt eine neue Spitalbrücke. Das beschloss der Stadtrat. Einige Räte waren gegen das Projekt, für das zwei Kastanien gefällt werden.

Neue Spitalbrücke aus Spannbeton kostet viereinhalb Millionen Euro

Kronachs erste Bürgermeisterin Angela Hofmann (CSU) zeigte sich nach der Abstimmung erleichtert. Es sei wichtig gewesen, das Thema noch einmal sachlich in einem neu zusammengesetzten Stadtrat zu diskutieren, sagte sie dem Bayerischen Rundfunk. Jetzt stehe die weitere Planung an, viel Zeit bleibe bis zum Baubeginn im kommenden Jahr nicht mehr. Die Kosten für eine neue Spitalbrücke liegen nach Angaben der Stadt Kronach bei bis zu viereinhalb Millionen Euro. Etwa 80 Prozent der Kosten könnten über Fördergelder finanziert werden.

Stadtrat von Kronach stimmt auch für Neubau des Schwimmbades

Außerdem hat der Kronacher Stadtrat mit nur einer Gegenstimme einen Neubau des Schwimmbads Crana Mare beschlossen. Ein kürzlich vorgestelltes Gutachten hatte einen Neubau statt einer Generalsanierung präferiert. Die Stadtverwaltung wird jetzt einen Planungskatalog erarbeiten. Die detaillierten Pläne sollen dann immer wieder im Stadtrat vorgestellt und zur Abstimmung gestellt werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!