Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Stadtrat von Gemünden will Personenzüge auf der Werntalstrecke | BR24

© picture-alliance/dpa

Güterzug (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Stadtrat von Gemünden will Personenzüge auf der Werntalstrecke

    Im Werntal zwischen Gemünden und Schweinfurt sollen wieder Personenzüge fahren. Dafür hat sich der Stadtrat von Gemünden ausgesprochen. Schon seit über 40 Jahren rollen auf der Strecke nur noch Güterzüge. Nun soll eine Machbarkeitsstudie folgen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Personenzüge sollen wieder von Gemünden durchs Werntal nach Schweinfurt fahren. Diesen einstimmigen Beschluss hat der Gemündener Stadtrat gefasst und damit einen SPD-Antrag übernommen. Derzeit ist auf der Strecke nur Güterverkehr unterwegs. Der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Harald Schneider aus Karlstadt hat sich immer wieder für diese Idee des Personenahverkehrs im Werntal stark gemacht. Erreicht hat er allerdings nichts.

    Stadträte wollen sich aktiv für Personenzüge im Werntal einsetzen

    Mit dem Ja zum Personennahverkehr würde die Stadt keine Verpflichtungen eingehen, versicherte der frühere Bahnmitarbeiter und jetzige SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel. Die Gemündener Stadträte sprachen sich auch dafür aus, sich aktiv für die Wiederaufnahme des Personennahverkehrs auf der Werntalstrecke einzusetzen. Ein weiteres Ziel sei eine Machbarkeitsstudie der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG).

    Früher gab es auf der Strecke Gemünden-Schweinfurt allein acht Bahnhöfe unter anderem mit Halt in Wernfeld und Waigolshausen.