BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Stadtrat-Sondersitzung in Bamberg zum Klimaschutz | BR24

© BR

Der Stadtrat Bamberg trifft sich, um über neue Maßnahmen für den Klimaschutz zu diskutieren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Stadtrat-Sondersitzung in Bamberg zum Klimaschutz

Der Stadtrat in Bamberg trifft sich zur Sondersitzung für den Klimaschutz. Dabei diskutieren Politiker unter anderem über einen Klimaschutzmanager und einen Beirat. Auch die "Klimakrise" könnte offiziell ausgerufen werden.

Per Mail sharen

Nicht nur bundesweit, auch in den Kommunen steht Klimaschutz ganz oben auf der Agenda: Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) hat den Bamberger Stadtrat deshalb zu einer Sondersitzung eingeladen. Bürgermeister und Klimareferent Jonas Glüsenkamp von Grünes Bamberg will das Thema in den Mittelpunkt der Stadtgesellschaft rücken.

Bamberg: Klimaschutz könnte höchste Priorität bekommen

Unter anderem könnten die Stadträte in der Sitzung eine Stelle für einen Klimaschutzmanager beschließen, wie er in Unterfranken zuletzt eingeführt worden ist. Auch über die Gründung eines Klimabeirates wird in Bamberg nachgedacht. Zudem könnte der Stadtrat die "Klimakrise" ausrufen. Das würde bedeuten, dass die Stadt den Klimaschutz als eine Aufgabe von höchster Priorität anerkennt. Regelmäßige CO2-Bilanzierungen und Klimavorbehalte sollen bei der künftigen Stadtentwicklung ebenfalls eine Rolle spielen.

Die Grünen sind stärkste Fraktion im Stadtrat

Die Fraktionsgemeinschaft aus Grünes Bamberg, ÖDP und Volt sprechen von einem Neustart beim Klimaschutz. Dabei sei die Sondersitzung zum Klimaschutz nur der "Auftakt". Die Grünen sind im Bamberger Stadtrat die stärkste Fraktion.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!