BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Stadt Kitzingen schließt endgültig ihr Museum | BR24

© Stadt Kitzingen / Zudem

Stadt Kitzingen schließt endgültig ihr Museum

3
Per Mail sharen

    Stadt Kitzingen schließt endgültig ihr Museum

    Das Museum der Stadt Kitzingen bleibt endgültig geschlossen. So hat es der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen. Das städtische Museum war bereits seit September 2018 nicht mehr geöffnet.

    3
    Per Mail sharen

    Die Stadt Kitzingen schließt endgültig ihr Museum. Hinter den Kulissen hatte es ohnehin gebrodelt. Im Dezember 2019 hatte Museumsleiterin Stephanie Falkenstein, die seit 2002 Leiterin des städtischen Museums Kitzingen ist, die Kündigung erhalten. Dass man ihren Vertrag nicht verlängern würde, hatte sie einen Tag vor der Stadtratssitzung über den Bayerischen Rundfunk erfahren.

    "Die von der Museumsleitung vorgelegten Konzeptentwürfe zur Umstrukturierung des Städtischen Museums Kitzingen fanden im Stadtrat keine Mehrheit. Der Stadtrat hat am 12.12. 2019 in nicht öffentlicher Sitzung die nicht einfache Entscheidung getroffen, eine außerordentliche, betriebsbedingte Kündigung auszusprechen!" Mitteilung der Stadt Kitzingen am 23.01.2020

    Zuletzt nur 5.000 Besucher pro Jahr – darunter viele Schulklassen: Das war der Stadt Kitzingen offenbar zu wenig. Auch das Konzept der Museumsleiterin für eine Neuausrichtung, 120 Seiten stark, hatte den alten Kitzinger Stadtrat nicht überzeugt.

    Gebäude erst aufwendig saniert

    Nun hat der neue Kitzinger Stadtrat mit dem neu gewählten Oberbürgermeister Stefan Güntner Tatsachen geschaffen. Aus der Hängepartie um das städtische Museum wurde nun ein endgültiges Aus. Das städtische Museum Kitzingen war im März 2007 in das dafür umfangreich sanierte Gebäude im altehrwürdigen "Brandenburgischen Kastenhof" in der Landwehrstraße eingezogen. Die Kosten damals für den Umbau: 3,1 Millionen Euro.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!