BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Stadt Hof: Verdacht auf Untreue in der Stadtverwaltung | BR24

© BR

Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) äußert sich zum Verdacht der Veruntreuung gegen einen Mitarbeiter im Rathaus der Stadt Hof.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Stadt Hof: Verdacht auf Untreue in der Stadtverwaltung

Mehrere höhere Bargeldbeträge sind verschwunden: Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Hof steht unter Untreueverdacht. Die Aufklärung steht noch am Anfang, personelle Konsequenzen wurden bereits gezogen.

1
Per Mail sharen

Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hof steht in dringendem Verdacht, Geld unterschlagen zu haben. Es seien mehrere höhere Bargeldsummen verschwunden, bestätigte Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) dem Bayerischen Rundfunk.

Anzeige gegen Mitarbeiter des Hofer Rathauses noch nicht gestellt

Einem Bericht der "Frankenpost" zufolge handelt es sich bei dem Verdächtigen um den Chef des Personalrates. Ihm wird vorgeworfen, einen höheren vierstelligen Betrag unterschlagen zu haben. Oberbürgermeisterin Döhla sagte dem Bayerischen Rundfunk, eine Anzeige sei noch nicht gestellt worden, derzeit würden die Vorgänge erst intern untersucht.

Hof: Mitarbeiter wegen Verdachts der Untreue freigestellt

Zu Umfang und Zusammenhang könnten noch keine Angaben gemacht werden. Eine besondere Konstellation habe ermöglicht, dass höhere Bargeldsummen im Umlauf gewesen seien, so Döhla. Die Recherche mehrerer Vorgänge sei aufwändig und noch nicht zu Ende gebracht. Der Mitarbeiter sei vom Dienst freigestellt. Bei der Stadtverwaltung der Stadt Hof arbeiten rund 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!