Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sportler mit Körperbehinderung aus ganz Bayern in Passau | BR24

© BR/Katharina Häringer

250 junge Sportlerinnen und Sportler mit Körperbehinderung aus ganz Bayern kommen nach Passau. Erstmals findet dort das bayerische Landesschulsportfest für Körperbehinderte und damit auch das Landesfinale "Jugend trainiert für Paralympics" statt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sportler mit Körperbehinderung aus ganz Bayern in Passau

250 junge Sportlerinnen und Sportler mit Körperbehinderung aus ganz Bayern kommen nach Passau. Erstmals findet dort das bayerische Landesschulsportfest für Körperbehinderte und damit auch das Landesfinale "Jugend trainiert für Paralympics" statt.

Per Mail sharen
Teilen

Zwei Tage lang finden sich rund 250 junge Sportlerinnen und Sportler mit Körperbehinderung aus ganz Bayern in Passau ein. Sie treten an beim bayerischen Landesschulsportfest für Körperbehinderte. Gleichzeitig ist es das Landesfinale von "Jugend trainiert für Paralympics".

Wettkämpfe in sechs Disziplinen

In den Disziplinen Fußball, Boccia, Elektrorollstuhlhockey, Rollstuhlbasketball, Leichtathletik und Schwimmen können sich die Besten für das Bundesfinale der Paralympics qualifizieren.

Motivieren und anfeuern werden auch die Ehrengäste: Anna Schaffelhuber, die mehrfache Olympiasiegerin im Mono-Ski-Fahren, und Peter Seidl, deutscher Meister im Rollstuhltennis. Veranstalter ist die Bayerische Landesstelle für Schulsport, ausgerichtet wird das Sportfest von der Passauer Caritas-Don Bosco-Schule. Los geht es am Mittwoch um 13 Uhr auf der Sportanlage Oberhaus.