BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Sport Erhard insolvent – 127 Beschäftigte betroffen | BR24

© Erhard Sport

Sportgerät von Erhard Sport

Per Mail sharen

    Sport Erhard insolvent – 127 Beschäftigte betroffen

    Die Firma Erhard Sport in Burgbernheim ist zahlungsunfähig. Die Firma hat nun beim Amtsgericht Fürth ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. 127 Mitarbeiter sind davon betroffen.

    Per Mail sharen

    Der Geschäftsbetrieb laufe unverändert weiter, sagte der vorläufige Sachwalter Volker Böhm. Die 127 Arbeitnehmer des Unternehmens wurden noch am Donnerstag (27.08.15) über das Verfahren informiert. Ihre Löhne und Gehälter werden bis Ende Oktober über das Insolvenzgeld abgesichert. Erhard Sport in Burgbernheim im Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim hat sich auf den Groß- und Onlinehandel sowie die Produktion von Sportgeräten und weiterer Sporthallen-Ausstattung spezialisiert.

    Investor gesucht

    "Sport Erhard verfügt derzeit nicht über ausreichende Liquidität, um alle fälligen Verpflichtungen zu erfüllen", erklärte Geschäftsführer Klaus Jürgen Voß in einer Pressemitteilung. "Unser vorrangiges Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren und gleichzeitig geeignete Sanierungsmaßnahmen zu identifizieren, um das Unternehmen jetzt ertragsfähig zu machen." Parallel wird nach einem Investor gesucht, der in das Unternehmen einsteigt.

    "Erste Investorengespräche laufen bereits, diese werden wir in den kommenden Wochen intensivieren." Klaus Jürgen Voß, Geschäftsführer bei Erhard Sport