BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Sarah Beham
Bildrechte: BR/Sarah Beham

Restaurants haben wieder geöffnet. Ein Restaurantbesitzer aus Moos bei Deggendorf konnte es kaum erwarten. Der Grund: Während des Lockdowns hat er die begehrte Auszeichnung des Guide Michelin bekommen. Nur: Keiner konnte die Sterneküche besuchen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Spitzenkoch in Moos: Sterneauszeichnung während des Lockdowns

Restaurants haben wieder geöffnet. Ein Restaurantbesitzer aus Moos bei Deggendorf konnte es kaum erwarten. Der Grund: Während des Lockdowns hat er die begehrte Auszeichnung des Guide Michelin bekommen. Nur: Keiner konnte die Sterneküche besuchen.

Per Mail sharen
Von
  • Sarah Beham
  • BR24 Redaktion

Es ist wohl einer der größten Momente in seinem Leben: die Sterneauszeichnung des Guide Michelin. "Das ist eine der größten Auszeichnungen, die du als Koch bekommen kannst", so der Sternekoch und Restaurantbesitzer Daniel Klein aus Moos im Landkreis Deggendorf.

Sterneauszeichnung während Lockdown: Keine Gäste, keine Feier

Nur: Die Auszeichnung für sein Restaurant "kook36" kommt im März - ausgerechnet während der Corona-Pandemie, ausgerechnet während des Lockdowns. Das heißt: In den Genuss der Sterneküche kommt keiner. Das Restaurant ist geschlossen.

Gefeiert wird die Sterneauszeichnung im engsten Familienkreis. Nur eine Sache, die macht den 29-jährigen Sternekoch dann doch etwas traurig. Denn: Was für Schauspieler die Oscar-Verleihung ist, ist für Köche die Gala des Guide Michelin:

"Wenn man einen Stern bekommt, dann wird man nach Hamburg, Berlin oder München eingeladen. Da treffen sich alle Sterneköche, das ist eine riesen Gala. Das ist schade, wenn man den Stern während Corona bekommt. Das Drumherum hat gefehlt." Daniel Klein, Sternekoch

Lockdown nutzen für Renovierung des Restaurants

Acht Monate war sein Restaurant geschlossen. Nur rumsitzen kam für den Sternekoch aber nicht in Frage: Das Restaurant sollte bei der Wiedereröffnung nach dem Lockdown noch mehr glänzen. Die Auszeichnung des Guide Michelin wird am Eingang aufgehängt, ein neuer Boden, eine gemütliche Feuerstelle und ein Chef-Table. Alles ist fertig, aber der Lockdown geht weiter, die Gäste können sich immer noch nicht von der Sterneküche des 29-Jährigen überzeugen.

© BR/Sarah Beham

Kleins Gerichte spiegeln die Eigenschaften des Kochs wieder: authentisch, lebendig, kostbar.

© BR/Sarah Beham

Daniel Klein achtet auf Perfektionismus bei seinen Gerichten: Hier sollen die Produkte im Vordergrund stehen.

© Daniel Klein

Daniel Klein hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht.

© Daniel Klein

Beim Fleisch achtet Klein auf Regionalität.

Nach Lockdown: Sterneküche im Landkreis Deggendorf

Doch dann endlich wird es Juni. Die Regierung beschließt, dass Restaurants wieder öffnen dürfen. "Wir sind jetzt glücklich, dass wir arbeiten können - mit dem Stern. Das ist mehr wert, als die Gala. Ich habe immer gesagt: Ich würde gerne in einer Sterneküche als Koch arbeiten. Dass du dann einen Stern auf dein eigenes Restaurant hast - das ist nicht realisierbar", so der junge Koch. "Das ist halt mein Sternekoch - und für alle anderen jetzt auch", sagt Kleins Freundin Josefine Noke, mit der er das Restaurant betreibt.

Sternegerichte: Mix aus Exotik und Regionalität

Und die Gäste kommen auch nach dem Lockdown, um sich von der Sterneküche und dem Kochtalent von Daniel Klein zu überzeugen. Wie er selbst sagt, steht er für eine authentische, lebendige und kostbare Küche. Er bietet einen Mix aus Exotik und Regionalität. So entstehen Kreationen wie herzhafte Sesamwaffeln auf Reis mit Tartar, Thunfisch mit Miso- und Erbsencreme umhüllt von einem Hühnersud oder eingelegte Bernsteinmakrele mit Orange und Brokkoli.

Das Niveau will Klein halten, damit er seinen Stern behält und auch in diesem Jahr verteidigen kann.

© BR
Bildrechte: BR

Daniel Klein aus Moos im Landkreis Deggendorf hat eine hohe Auszeichnung bekommen. Der Koch wurde mit einem begehrten Michelin-Stern ausgezeichnet. Nur: in den Geschmack seiner Sterneküche kam bisher wegen Corona keiner. Bisher ..

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!