BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Spendenaktion für Künstler in Not erbrachte 17.000 Euro | BR24

© Susanne Wiedemann

Spendenaktion für Künstler in Not erbrachte 17.000 Euro.

Per Mail sharen

    Spendenaktion für Künstler in Not erbrachte 17.000 Euro

    Die vom Schweinfurter Verein Kulturpackt am 16. April ins Leben gerufenene Spendenaktion "Schweinfurter Künstler in Not" ist abgeschlossen. Bis zum Stichtag am 15. Mai kamen insgesamt 17.000 Euro zusammen.

    Per Mail sharen

    Den Künstlern und Musikern fallen wegen der Beschränkungen nicht nur sämtliche Auftritte und Ausstellungen weg, so Kulturpackt-Geschäftsführer Gerald Günther. Auch Kurse, Workshops und Seminare könnten nicht abgehalten werden. Viele Künstler, die von ihrer Arbeit leben müssen, haben aktuell keinerlei Einnahmen und auch Hilfsprogramme des Landes Bayern helfen nicht in jedem Fall und laufen erst jetzt langsam an, so Günther. Eine wirkliche Verbesserung sei noch nicht in Sicht, solange keine Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

    Große Resonanz auf Spendenaufruf

    Deshalb hatte der Kulturpackt ein Sonderkonto eingerichtet und zum Spenden aufgerufen. Die Resonanz sei überwältigend gewesen. Es gab über 100 Spender. Manche haben fünf oder zehn Euro gegeben, viele zwischen 50 und 100 Euro, aber es gab auch einige Spenden von 500 bis 1.000 Euro. Einige freischaffende Künstler aus verschiedenen Sparten – Musiker, Theatermacher, Literaten, bildende Künstler – haben sich beim Verein Kulturpackt gemeldet und auf ihre Notlage hingewiesen. An sie werden die Spenden jetzt zu 100 Prozent weitergegeben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!