| BR24

 
 

Bild

Raubüberfall in Bamberg
© BR/Kilian Gebhardt

Autoren

BR24 Redaktion
© BR/Kilian Gebhardt

Raubüberfall in Bamberg

Nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Grünen Markt in Bamberg hat die Kriminalpolizei erste Hinweise auf die Täter. Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamts haben an der Einmündung des Ziegenbachs in den Main-Donau-Kanal mehrere Rucksäcke gefunden, teilte die Polizei mit. Darin befanden sich Aufbruchwerkzeug und überwiegend leere Schmuckbehältnisse. Die Ermittler vermuten, dass die Rucksäcke in Strullendorf in den Ziegenbach geworfen worden sein könnten.

Täter machen Beute in Millionenhöhe

Die Einbrecher waren am Montag gegen 4.00 Uhr mit einem zuvor in Strullendorf (Lkr. Bamberg) gestohlenen SUV in das Schaufenster des Juweliers gefahren und hatten Schmuck und hochwertige Uhren gestohlen. Der Schaden dürfte im siebenstelligen Bereich liegen. Das Tatfahrzeug wurde inzwischen gefunden. Vermutlich ebenfalls mit dem Einbruch in Zusammenhang steht der Diebstahl eines braunen Mazda CX5 mit dem Kennzeichen BA – V 769 in der Bamberger Innenstadt.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Mithilfe und suchen Zeugen, die in Strullendorf auf den Brücken über den Ziegenbach etwas gesehen haben. Auch erbitten sie Hinweise auf den zweiten Mazda, der Sonntagabend in der Herzog-Max-Straße gestohlen worden war.

Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 – 491 bei der Kriminalpolizei Bamberg melden.

Juweliergeschäft in Bamberg

Juweliergeschäft in Bamberg