Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

SPD-Chefin Kohnen: "Emotional ganz harter Einschnitt" | BR24

© BR

SPD-Chefin Kohnen: "Emotional ganz harter Einschnitt"

14
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

SPD-Chefin Kohnen: "Emotional ganz harter Einschnitt"

Die bayerische SPD-Chefin Natascha Kohnen hat keine Ambitionen auf den Bundesvorsitz, präferiert aber eine Doppelspitze. Im BR-Interview spricht sie auch über die schwierige Lage der Bayern-SPD nach der ernüchternden Landtagswahl.

14
Per Mail sharen
Teilen

Die bayerische SPD-Landeschefin Natascha Kohnen plädiert mit Blick auf den vakanten SPD-Bundesvorsitz für eine Doppelspitze. Auf Namen wollte sich Kohnen im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk aber nicht festlegen. Eine eigene Kandidatur schloss sie erwartungsgemäß aus.

Auch zur Zukunft der Großen Koalition in Berlin äußerte sich Kohnen zurückhaltend. Zwar gebe es im Koalitionsvertrag "viel sozialdemokratische Handschrift". Dennoch sei es nicht gelungen, "ein eigenes Profil erkennbar zu bilden". In den kommenden Monaten gehe es jetzt etwa darum, die geplante Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung durchzukriegen. Generell müsse die SPD "wieder für diesen Sozialstaat stehen".

Kohnen: SPD muss wendig und witzig werden

Zur Lage der Bayern-SPD nach nur 9,7 Prozent bei der Landtagswahl im vergangenen Herbst sagte Kohnen: "Emotional war das ein ganz harter Einschnitt." Nun müsse die SPD-Fraktion lernen, "klein, wendig, effektiv, spontan und vielleicht auch witzig" zu sein. Das sei durchaus möglich, auch wenn der Altersschnitt etwas höher sei.

Nach dem schlechten Ergebnis bei der Landtagswahl 2018 blieb Kohnen als Landesparteichefin im Amt und wurde im Januar wiedergewählt. Mit welchen Themen sie künftig punkten will und wie sich die SPD zum Klimaschutz positionieren sollte - das alles erklärt die 51-Jährige im Sommerinterview mit dem Bayerischen Rundfunk, das als Audio-Datei oben im Artikel abrufbar ist.

Dieses Interview ist eines von insgesamt sechs Sommerinterviews, die zwischen 4. August und 8. September auf B5 aktuell ausgestrahlt werden. Dabei kommen in der Sendung "Die Landespolitik" (um 10:05 Uhr und 19:05 Uhr) die Landesvorsitzenden aller im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien zu Wort.