BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Spatenstich für Landesgartenschau 2023 in Freyung  | BR24

© pa/augenklick/Volker Nagraszus

Symbolfoto Blüte

Per Mail sharen

    Spatenstich für Landesgartenschau 2023 in Freyung 

    In Freyung findet heute der offizielle Spatenstich für die Bauarbeiten zur Landesgartenschau 2023 statt. Die Schau unter dem Motto "Wald, Weite, Wunderbar" hätte eigentlich 2022 abgehalten werden sollen - doch dann kam Corona.

    Per Mail sharen

    Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber stellt heute beim offiziellen Spatentstich zur Landesgartenschau 2023 in Freyung Details der Veranstaltung vor. Das Motto wird "Wald, Weite, Wunderbar" lauten.

    Corona wirft Planung über den Haufen

    Eigentlich hätte die Landesgartenschau in Freyung (Lkr. Freyung-Grafenau) 2022 stattfinden sollen, der Termin wurde durch die Corona-Krise aber um ein Jahr verschoben. Für die Landesgartenschau wird der Freyunger Ortsteil Geyersberg zu einem Landschaftspark umgestaltet. Auf dem Geyersberg musste dafür die ehemalige Gesa-Klinik aufwändig abgerissen werden. Laut Umweltministerium soll in Freyung ein bedeutsames Freizeit- und Erholungsgebiet entstehen. Artenreichtum, Naherholung und Wohnqualität sollen dort gefördert werden.

    Zeitplan war schon knapp

    Wegen der Corona-Pandemie hatte sich Freyungs Bürgermeister Olaf Heinrich bereits früh für eine Verschiebung ausgesprochen und sich dazu an das bayerische Umweltministerium gewandt. Durch die kurzfristige Absage Traunsteins zur Landesgartenschau, hatte Freyung den Zuschlag erst verspätet erhalten, wodurch "der Zeitplan ohnehin knapp bemessen war." Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hätten weiter für eine Verzögerung und erschwerte Bedingungen gesorgt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!