BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Spatenstich am Klinikum Fürth: Mammutprojekt startet | BR24

© BR-Studio Franken / Tina Wenzel
Bildrechte: BR-Studio Franken / Tina Wenzel

Spatenstich am Klinikum Fürth

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Spatenstich am Klinikum Fürth: Mammutprojekt startet

Das Klinikum Fürth wird erweitert – von 800 auf 1.000 Betten. Zudem entstehen modernste Operationssäle. Mit einem symbolischen Spatenstich ist heute das gewaltige Modernisierungsprojekt gestartet, das dringend nötig ist.

Per Mail sharen
Von
  • Tina Wenzel

In den kommenden zehn Jahren wird das Klinikum aus- und umgebaut, so Vorstand Peter Krappmann beim Spatenstich. Als erstes entsteht ein Neubau, in dem nicht nur mehr Betten sondern auch neue mit modernster Robotik ausgestattete Operationssäle und eine weitere Intensivstation Platz finden. Erstmals wird es am Klinikum Fürth auch eine eigenständige Intermediate-Care-Station geben für Patienten, die für eine Verlegung auf eine Normalstation noch nicht stabil genug sind. Auf dem Dach des Neubaus entsteht zudem der neue Hubschrauberlandeplatz.

© BR
Bildrechte: Klinikum Fürth

Mit einem symbolischen Spatenstich ist heute ein Mammutprojekt am Fürther Klinikum gestartet. Als erstes entsteht ein Neubau, in dem unter anderem neue Operationssäle und eine weitere Intensivstation Platz finden.

Förderung durch Freistaat

Das Neubau-Projekt wird schätzungsweise 140 Millionen Euro kosten. Es sei damit das größte Bauvorhaben in Fürth, betonte Oberbürgermeister Thomas Jung (SPD). 110 Millionen Euro will der Freistaat zuschießen. "Der Neubau am Klinikum Fürth ist ein gewaltiges Modernisierungsprojekt, das die medizinische Versorgung der Menschen in der Region wesentlich verbessern wird", sagte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) in einer Mitteilung. Bevor die Bauarbeiten starten konnten, wurde aufwendig nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht. Bomben wurden nicht gefunden. Eine großangelegte Evakuierung blieb aus.

Wachsende Bevölkerung

Das Klinikum Fürth muss größer und moderner werden, denn die Bevölkerung in der Stadt Fürth und im Landkreis wächst und damit der Patientenkreis. "In Fürth Stadt und Land hat die Bevölkerung in den vergangenen Jahren über 20 Prozent zugenommen, da ist es nur konsequent unser städtisches Klinikum zu erweitern", so Oberbürgermeister Jung. Der Neubau soll voraussichtlich 2025 fertig gestellt werden. Damit ist der Umbau des Klinikums aber noch nicht abgeschlossen, noch zwei weitere Neubauten sollen entstehen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!