Ein Pfau in einem Hausgarten in Ochsenfurt
Bildrechte: Gerdi Balling

Ein Pfauenweibchen hatte sich in einem Hausgarten in Ochsenfurt verirrt.

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Sommerhausen: Fünf Pfaue aus Tierpark ausgebüxt

Fünf Pfauenweibchen sind am Wochenende aus dem Tierpark Sommerhausen bei Würzburg ausgebüchst. Drei von ihnen wurden inzwischen wieder eingefangen – im zehn Kilometer entfernten Ochsenfurt. Der Tierparkleiter ist erleichtert.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Mainfranken am .

Am Wochenende sind fünf Pfauenweibchen aus dem Tierpark in Sommerhausen entflogen. Drei davon wurden mittlerweile wieder eingefangen, das letzte Tier am Montagvormittag. Laut Tierparkleiter Harald Grünewald wurden alle drei Vögel in Ochsenfurt eingefangen – zwei im Bereich "Bärental" und einer im Bereich "Klinge". Damit haben sich die Tiere mehr als zehn Kilometer von ihrem eigentlichen Zuhause entfernt. Dass es sich nur um weibliche Tiere handelt, kommentierte Grünewald folgendermaßen augenzwinkernd: "Es ist wie bei den Menschen: Die Frauen hauen ab, die Männer bleiben allein daheim!"

Frauen aus Ochsenfurt helfen bei der Pfauen-Jagd

Den dritten Pfau fingen Tierpark-Mitarbeiter im Garten eines Wohnhauses in Ochsenfurt ein, nachdem der Vogel die Nacht dort bereits auf dem Hausdach verbracht hatte. Tags davor wurden zwei Pfaue von einer Frau in ihre Nähstube gelockt und dort gefangen. Die ausgebüchsten Pfaue sind in Gehegen untergebracht, aus denen sie nicht mehr davonfliegen können. Dies sei aus Sicherheitsgründen erfolgt. Die großen Vögel sollen nicht noch einmal den Auto- und den Bahnverkehr gefährden können.

Flügel-Stutzen heutzutage nicht mehr üblich

Heutzutage würden Pfauen nicht mehr die Flügel gestutzt, daher hätten die Tiere davonfliegen können, so Grünewald. Der Tierparkleiter bedankt sich ausdrücklich bei der Freiwilligen Feuerwehr Ochsenfurt für ihre Hilfe beim Einfangen der Pfaue. Grünewald vermutet, dass sich die beiden restlichen Pfaue ebenfalls im Raum Ochsenfurt aufhalten. Hausbesitzer, Spaziergänger und alle anderen Personen werden gebeten, sich beim Tierpark Sommerhausen zu melden, falls sie eines der Tiere gesichtet haben.

Bildrechte: Gerdi Balling
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Die Nacht verbrachte das Pfauenweibchen auf dem Hausdach.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!