Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sommer 2020: Keine U-Bahn zwischen Münchner Freiheit und Uni | BR24

© picture alliance / Alexander Heinl/dpa

U-Bahn-Haltestelle Münchner Freiheit

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sommer 2020: Keine U-Bahn zwischen Münchner Freiheit und Uni

Gut zwei Monate lang fahren im kommenden Sommer keine U-Bahnen zwischen Universität und Münchner Freiheit. Der Grund: Auf der Strecke der U3 und U6 werden von Juli bis September die Weichen erneuert. Pünktlich zur Wiesn soll es dann wieder laufen.

Per Mail sharen
Teilen

Wegen Bauarbeiten fahren im Sommer 2020 keine U-Bahnen zwischen Universität und Münchner Freiheit. Wie die Stadtwerke mitteilten, werden an der Münchner Freiheit unter anderem neun Weichen erneuert.

Statt U3 und U6: Busse fahren "im dichten Takt"

Ersatzweise fahren Busse auf der Ludwig- und der Leopoldstraße – laut Stadtwerken "im dichten Takt". Moosach wird während der Streckensperrung über die U8 an die Innenstadt angebunden.

Der Austausch der Weichen kostet rund zehn Millionen Euro und ist Teil der Grunderneuerung der U-Bahn. Die Stadtwerke sprechen von einem "Modernisierungsschub für die U-Bahnlinien U3/U6".

Vollsperrung von 13. Juli bis 18. September

Die Vollsperrung dauert von Montag, 13. Juli, bis einschließlich Freitag, 18. September, 2020. Die Arbeiten beginnen somit nach der Fußball-EM und enden vor dem Oktoberfest.

Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass der überwiegende Teil der Bauzeit in den Sommerferien ohne Schülerverkehr sowie – von wenigen Ausnahmen abgesehen – in der spielfreien Zeit in der Allianz-Arena liegt.

MVG: Weichen sind veraltet

Bereits ab Jahresanfang will die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) die Öffentlichkeit umfangreich über die Baustelle und die Vollsperrung, die auch den U-Bahnhof Giselastraße betrifft, informieren. Die Weichenanlagen an der Münchner Freiheit bestehen laut Stadtwerken im Kern seit der Eröffnung der U-Bahn im Jahr 1971. Sie müssen aus Altersgründen ausgetauscht werden.

Die Erneuerung umfasst neben den eigentlichen Schienen auch die Schwellen, den Schotter bis zur Tunnelsohle sowie die Verbindungsgleise. Außerdem wird die Stromschiene entlang der Weichenanlage erneuert und ertüchtigt. Die Arbeiten werden in zwei Schichten fast rund um die Uhr laufen.

© BR

Wie haben wir Bayern uns die vergangenen zehn Jahre im Verkehr fortbewegt? Mit dem Auto, der U-Bahn, dem Fahrrad, mit dem Bus? Welche Verkehrsmittel nutzen wir dabei am meisten? Solche Fragen beantwortet eine aktuelle Mobilitätsstudie.