| BR24

 
 

Bild

Gebirgsjäger kämpfen mit den Schneemassen auch auf dem Dach des Passionstheaters in Oberammergau.
© Gebirgsjägerbataillon 233

Autoren

Christine Haberlander
Martin Breitkopf
Veronika Beer
© Gebirgsjägerbataillon 233

Gebirgsjäger kämpfen mit den Schneemassen auch auf dem Dach des Passionstheaters in Oberammergau.

In den Katastrophenfall-Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen hat es die Nacht über leicht geregnet und in höheren Lagen geschneit. Auf der Zugspitze etwa sind rund 30 Zentimeter Neuschnee über die Nacht gefallen. Derzeit liegen dort schon fast vier Meter Schnee.

Trotz Sturmböen: Normaler Skibetrieb

Der Skibetrieb wird am Sonntag normal aufgenommen. Jedoch warnen die Betreiber vor möglichen Einschränkungen wegen Sturmböen. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor schweren Sturmböen herausgegeben. Oberhalb von 1.500 Metern Höhe sind Sturmböen bis 100 Stundenkilometer und in exponierten Lagen sogar orkanartige Böen mit 115 Stundenkilometern möglich.

Unterhalb 800 Meter: Tauwetter und Hochwasser-Gefahr

Auch in tieferen Lagen frischt der Wind auf. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor umfallenden Bäumen und herumfliegenden Gegenständen. Dazu kommt eine Warnung vor Tauwetter. Bei Plus-Temperaturen und Dauerregen in Lagen unterhalb von 800 Metern soll es zu einem starken Abtauen der Schneedecke kommen. Die Folge ist örtlich eine Hochwassergefahr.

1 / 6

Einsatzteams der Gebirgsjägerbrigade 23, des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr räumen Schnee von Hausdächern im Berchtesgadener Land.

Einsatzteams der Gebirgsjägerbrigade 23, des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr räumen Schnee von Hausdächern im Berchtesgadener Land.

Gebirgsjäger kämpfen mit den Schneemassen auch auf dem Dach des Passionstheaters in Oberammergau.

Gebirgsjäger kämpfen mit den Schneemassen auch auf dem Dach des Passionstheaters in Oberammergau.

Ein Hubschrauber vom Typ H145M startet in der Hochstaufen-Kaserne in Bad Reichenhall zu seiner Mission.

Ein Hubschrauber vom Typ H145M startet in der Hochstaufen-Kaserne in Bad Reichenhall zu seiner Mission.

Gebirgspioniere räumen mit einem Radlader eine Zufahrtsstraße auf der Buchenhöhe bei Berchtesgaden.

Gebirgspioniere räumen mit einem Radlader eine Zufahrtsstraße auf der Buchenhöhe bei Berchtesgaden.

Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 233 befreien ein Dach vom Schnee in Bad Heilbrunn im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 233 befreien ein Dach vom Schnee in Bad Heilbrunn im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Ein Überschnee-Fahrzeug vom Typ Hägglund des Gebirgsjägerbataillons 232 steht einsatzbereit zwischen Schneemassen in Maria Gern.

Ein Überschnee-Fahrzeug vom Typ Hägglund des Gebirgsjägerbataillons 232 steht einsatzbereit zwischen Schneemassen in Maria Gern.

1.700 Soldaten in den fünf Katastrophen-Landkreisen

Neben Kräften von THW, Freiwilligen Feuerwehren und Bergwacht sind auch immer mehr Soldaten im Schnee-Einsatz. Aktuell helfen rund 1.700 Soldaten in den fünf Katastrophen-Landkreisen. Am frühen Nachmittag will sich zusätzlich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ein Bild in Berchtesgaden machen.

Bei den Einsätzen der Bundeswehr kommen unter anderem ein Pionierpanzer Dachs, Radlader und Mehrzweckraupen zum Einsatz. Neben den Gebirgsjägern aus Mittenwald und dem Informationstechnikbataillon Murnau sind auch Kräfte der Luftwaffe und des Sanitätsdienstes sowie Reservisten zur Unterstützung angefordert.

Dächer müssen weiterhin von Schnee befreit werden

Laut Landratsämtern müssten noch zahlreiche Dächer von den Schneemassen befreit werden. Aktuelle Schwerpunkte sind zurzeit Krün im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und Geretsried im Landkreis Bad-Tölz Wolfratshausen. Da Geretsried eine Nachkriegsstadt mit einer Vielzahl von Flachdächern ist, gibt es dort laut einer Sprecherin des Landratsamtes noch viel zu tun.

Wie ist die Lage in Geretsried? BR-Reporter Martin Breitkopf spricht mit dem Bürgermeister.

Wie ist die Lage in Geretsried? BR-Reporter Martin Breitkopf spricht mit dem Bürgermeister.

Oberammergau: Dach des Passionsspielhauses droht einzubrechen

Unter den einsturzgefährdeten Häusern befindet sich auch das Dach des traditionsreichen Passionsspielhauses in Oberammergau. 150 Gebirgsjäger kämpfen dort gegen die Schneemassen.

"Downwash": Hubschrauber blasen Schneemassen von Bäumen

Zudem befreiten Hubschrauber-Piloten mit einem sogenannten "Downwash", dem Abtrieb der Hubschrauberrotoren, Bäume von den drückenden Schneelasten. Die Bäume drohen durch den Schnee umzustürzen und Straßen zu blockieren. Ebenso lösen sie kontrollierte Lawinenabgänge aus.

Berchtesgadener Land und Miesbach: Lage bleibt angespannt

Auch in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Miesbach bleibt die Situation angespannt. Die Wetterlage wird sich spätestens ab den Abendstunden deutlich verschlechtern, denn bis einschließlich Montagabend sind ergiebige Niederschläge bei einer Schneefallgrenze, die zwischen 600 und 1.000 Metern variiert, vorhergesagt.

Mehr als 1.600 Helfer für 900 Dächer

Laut Landratsamt Berchtesgadener Land sind derzeit mehr als 1.600 Einsatzkräfte von den Freiwilligen Feuerwehren, dem THW, der Bundeswehr, der Bundespolizei sowie der bayerischen Landespolizei, dem BRK, dem Malteser-Hilfsdienst, der Bergwacht sowie weiteren Helfern der Gemeinden und Behörden vor Ort im Einsatz.

Knapp 900 Dächer von öffentlichen und privaten Gebäuden sind von erheblicher Schneelast bedeckt. Davon konnten bis Samstagabend rund 300 freigeschaufelt werden. Seit dem frühen Sonntagmorgen sind die Helfer dabei, bei knapp 100 weiteren Dächern die Schneelast abzutragen. Darunter befinden sich sehr große Dachflächen, etwa die Dachanlage des Kreiskrankenhauses Berchtesgaden, die entsprechend viele Einsatzkräfte erfordern.

1 / 7

Das THW im Einsatz

Das THW im Einsatz

Das THW im Einsatz

Das THW im Einsatz

Das THW im Einsatz

Das THW im Einsatz

Dachräumungen in der Pechschneid im Landkreis Traunstein

Dachräumungen in der Pechschneid im Landkreis Traunstein

Eingeschneites Feuerwehr-Fahrzeug in Aschau

Eingeschneites Feuerwehr-Fahrzeug in Aschau

Das THW in Aschau

Das THW in Aschau

Samerberger Winterdienst mit großem Gerät

Samerberger Winterdienst mit großem Gerät