| BR24

 
 

Bild

Die Spitzenkandidaten von Grünen und CSU, Ludwig Hartmann und Markus Söder
© BR

Autoren

© BR

Die Spitzenkandidaten von Grünen und CSU, Ludwig Hartmann und Markus Söder

Das mit Spannung erwartete TV-Duell zwischen den Spitzenkandidaten von CSU und Grünen hat noch gar nicht begonnen - doch Markus Söder und Ludwig Hartmann betonen schon mal die Unterschiede zwischen ihren Parteien. "Es ist Sinn und Zweck, Standpunkte auszutauschen. Und das, glaube ich, wird in gesitteter und vernünftiger Weise stattfinden, aber Unterschiede werden, nehm' ich an, schon erkenntlich werden", sagte Söder.

Der Ministerpräsident kündigte an, in der Debatte mit Hartmann das jüngste Ranking der Bundesländer zum Thema zu machen: Baden-Württemberg falle schließlich massiv zurück bei Bildung und Wirtschaft. "Sie liegen sogar im Wirtschaftswachstum hinter Berlin und Bremen", sagte Söder. "Darauf kann man dann mal gut hinweisen, was der Unterschied ist zwischen Wirtschaftswachstum Bayern und wenn's grün regiert wird." In Baden-Württemberg steht der Ministerpräsident Winfried Kretschmann von den Grünen an der Spitze einer Koalition mit der CDU.

Hartmann: "Ringen um die beste Lösung"

Nach Meinung von Hartmann geht es beim TV-Duell darum, den Menschen in Bayern deutlich zu machen, wofür die beiden Parteien stehen, die in Umfragen gerade die stärksten Kräfte in Bayern sind. "Wichtig ist doch in einer lebhaften Demokratie, die Unterschiede, das Ringen um die beste Lösung deutlich zu machen."

Auch Hartmann betont die unterschiedlichen Standpunkte von CSU und Grünen. "Beim Thema Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, beim Thema Chancengleichheit - da liegen wirklich Welten zwischen den beiden Parteien. Und das ist auch gut so."

60-minütiges Duell

Das Duell ist ab 20.15 im BR Fernsehen und auf BR24.de im Livestream zu sehen, zudem überträgt es auch B5. Moderiert wird der 60-minütige Schlagabtausch von BR-Chefredakteur Christian Nitsche.