Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Live: Söder in Münchner Synagoge - Zeichen der Solidarität | BR24

LIVESTREAM beendet
Innenraum der Synagoge Ohel Jakob in München
4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Live: Söder in Münchner Synagoge - Zeichen der Solidarität

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kommt in die Münchner Synagoge, ein Zeichen seiner Solidarität mit der jüdischen Gemeinde. Das gemeinsame Gebet - jetzt im Livestream.

4
Per Mail sharen
Teilen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) wird heute zum gemeinsamen Gebet in der Hauptsynagoge Ohel Jakob in München erwartet. Das teilte die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern mit.

Zeichen der Verbundenheit mit jüdischer Gemeinde

Man freue sich, dass nach den "erschütternden antisemitischen Vorfällen der jüngsten Zeit in München" der Ministerpräsident an die jüdische Gemeinschaft herangetreten sei, um auf diese Weise seine Verbundenheit und Solidarität zu zeigen.

Ansprachen von Söder und Knobloch

Auf dem Programm stehen Ansprachen von Söder und dem Gemeinderabbiner Shmuel Aharon Brodman. Außerdem werden beide auf Deutsch beziehungsweise Hebräisch aus den Psalmen rezitieren. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Chor der Ohel-Jakob-Synagoge unter der Leitung von David Rees, wie es weiter heißt. Außerdem wird die Präsidentin der Kultusgemeinde, Charlotte Knobloch, zum Abschluss Dankesworte sprechen.

Live-Übertragung auf BR24 und ARD-alpha

Das gemeinsame Gebet des Ministerpräsidenten mit der jüdischen Gemeinde in der Ohel-Jacob-Synagoge am Montag, den 16. September, können Sie ab 16 Uhr live auf BR24 oder auf ARD-alpha verfolgen.

© BR

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kommt zum Gebet in die Münchner Synagoge. Söder wolle nach den jüngsten antisemitischen Vorfällen auf diese Weise seine Solidarität zum Ausdruck bringen, teilte die Israelitische Kultusgemeinde mit.