Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Siesta in Bayern - hopp oder top? | BR24

© dpa/pa/Sebastian Kahnert

Symbolbild Siesta

4
Per Mail sharen
Teilen

    Siesta in Bayern - hopp oder top?

    Wie können die Bayern trotz Sahara-Hitze diese Woche cool bleiben? Eine Möglichkeit: einfach mal Siesta machen. Die südlichen Länder machen es vor, mittags kehrt Ruhe ein. Unsere Facebook-Gemeinschaft auf BR24 hat sich dazu ihre Gedanken gemacht.

    4
    Per Mail sharen
    Teilen

    Einfach mal mittags abschalten und ein Nickerchen machen, wenn die Hitze draußen zu drückend wird. Wäre eine Siesta auch für die Bayern denkbar? Eine kleine Auswahl der bisherigen Kommentare zu unserem Artikel, die Meinungen dazu gehen auseinander.

    Christina Hille kann sich das Siesta-Modell für Bayern ganz gut vorstellen:

    "Da es mittlerweile bei uns Temperaturen wie im Süden gibt, finde ich schon eine Siesta wie z.B. in Spanien oder Italien sinnvoll. Da wird auch morgens gelüftet und dann das Haus dicht gemacht und am Abend wieder gelüftet. Früher war das hier nicht notwendig, da konnte man den Tag über offen lassen und die Luft durchziehen, jetzt wird es zu heiß in den Räumen. Ich finde wir müssen uns dem Klima anpassen, damit es uns gut geht!" Christina Hille

    Siesta-Zeit würde abends fehlen

    Max Kaltenecker wundert sich hingegen, dass es jetzt, wenn es mal "ein bisschen warm" ist, gleich alle durchdrehen. Eine andere BR24-Facebook-Nutzerin ist sich nicht sicher, ob eine Siesta für die Berufstätigen eine gute Lösung wäre.

    "Dann wäre der Arbeitstag für die Berufstätigen sehr lang, denn sie müssen die Zeit ja nachholen. Die fehlt dann für die Familie, fürs Schwimmen nach der Arbeit oder den Biergarten mit Freunden nach der Arbeit. " Susanne Elif Türker

    Rentner haben's leichter

    So hätte Susanne Elif Türker zumindest entschieden, als sie noch nicht in Rente war. Momentan macht ihr die Hitze keine Probleme:

    "Jetzt kann ich die heißen Nachmittagsstunden schlafend verbringen und dafür die Kühle der Nacht genießen. Schwimmen gehe ich am frühen Morgen. Allen Arbeitnehmern wünsche ich eine leichte Woche!" Susanne Elif Türker

    Sehnsucht nach Mittagsschlaf

    Christian Hellwig kommentiert mit einem zwinkernden Auge. Er fragt sich, wie er sich jemals als Kind gegen einen Mittagsschlaf habe sträuben können. Absolut nichts gegen ein Nickerchen im Garten im Schatten hätte Holger Breker.

    Manche mögen's heiß

    Max Mann braucht mittags keine Siesta, er verschiebt seine Ruhezeit einfach:

    "Ich mach lieber um 15 Uhr Feierabend und leg mich in die Sonne." Max Mann

    Was in Italien, Spanien und Co. funktioniert, muss auch bei uns funktionieren, meint Manfred Wü. Die Facebook-Nutzerin Caro Linchen hat nur ein Problem mit einer Siesta:

    "Erklärt das mal den Arbeitgebern" Caro Linchen