BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Sieben-Tage-Inzidenz: Würzburg überschreitet Corona-Grenzwert | BR24

© BR Fernsehen

Ausgerechnet zu Beginn des neuen Schuljahres steigt die Zahl der positiv auf Covid-19-Getesteten in Franken. In Würzburg hat die Sieben-Tage-Inzidenz den Frühwarnwert von 35 Fällen schon überschritten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sieben-Tage-Inzidenz: Würzburg überschreitet Corona-Grenzwert

In der Stadt Würzburg ist die Zahl der Menschen, die sich neu mit dem Coronavirus infiziert haben, deutlich angestiegen: Laut Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner bei 42,31.

Per Mail sharen
  • Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen zur Lage in Unterfranken finden Sie hier.

Die Zahl der Menschen, die sich neu mit dem Coronavirus infiziert haben, ist in der Stadt Würzburg deutlich angestiegen. So liegt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner bei 42,31. Das meldete das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg am Dienstagvormittag. Einen Tag zuvor lag der Inzidenz-Wert noch bei 36,9. Im Landkreis Würzburg beträgt der Wert 14,38. Der bayernweit geltende Grenzwert für die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 35 Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohnern.

Insgesamt 601 bestätigte Corona-Fälle in der Mainfrankenmetropole

Seit der letzten Meldung wurden dem Gesundheitsamt 18 weitere auf das Coronavirus positiv getestete Personen gemeldet, unter ihnen befinden sich drei Reiserückkehrer. Damit steigt die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus Infizierten in Stadt und Landkreis Würzburg auf 1.110, davon entfallen 601 auf die Stadt und 509 auf den Landkreis.

Warum die Zahlen so hoch sind, ist noch unklar. Im Würzburger Gesundheitsamt war am Morgen kein Verantwortlicher zu erreichen. Nach Informationen der Main-Post haben sich mehrere Menschen bei einer privaten Feier in einer Diskothek angesteckt. Laut Christian Weiß, Pressesprecher der Stadt, soll es außerdem Ansteckungen in einer Shisha-Bar gegeben haben. Die Infizierten, so Weiß, seien in Quarantäne, die Infektionsketten bekannt – deshalb müssten aktuell keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!