BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Sicherheitswacht: Wichtige Unterstützung in der Corona-Krise | BR24

© BR

Die Bayerische Sicherheitswacht hat sich nach Auffassung des Bayerischen Innenministeriums als Unterstützung der Polizei bewährt. Auf der Landeskonferenz Sicherheitswacht in Regensburg soll es auch um ihre Rolle in der Corona-Krise gehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sicherheitswacht: Wichtige Unterstützung in der Corona-Krise

Die Bayerische Sicherheitswacht hat sich nach Auffassung des Bayerischen Innenministeriums als Unterstützung der Polizei bewährt. Auf der Landeskonferenz Sicherheitswacht in Regensburg soll es auch um ihre Rolle in der Corona-Krise gehen.

Per Mail sharen

Laut Bayerischem Innenministerium ist die Sicherheitswacht in der Corona-Zeit wichtiger denn je, wenn es um die Kontrolle der Infektionsschutzmaßnahmen geht.

So kontrolliert die Sicherheitswacht auf Plätzen und Straßen derzeit auch, ob die Maskenpflicht eingehalten wird oder ob bei Zusammenkünften im öffentlichen Raum die Vorgaben des Infektionsschutzes erfüllt sind. Die Sicherheitswacht soll dabei das Gespräch mit den Bürgern suchen.

Sicherheitswacht hat nicht gleiche Kompetenzen wie Polizei

In erster Linie sollen die Sicherheitswacht mit ihren polizeiähnlichen Uniformen das Sicherheitsgefühl bei der Bevölkerung stärken. Die gleichen Kompetenzen wie Polizeibeamte haben die ehrenamtlichen Mitglieder der Sicherheitswacht aber nicht.

Trotzdem habe auch die Sicherheitswacht in der Corona-Zeit alle Hände voll zu tun, wie es in einer Presseerklärung des Bayerischen Innenministeriums heißt. Auf der 4. Landeskonferenz Sicherheitswacht in Regensburg will Innenminister Joachim Herrmann (CSU) den Mitgliedern der Bayerischen Sicherheitswacht daher seinen Dank aussprechen.

Polizei: Interesse an Engagement bei der Sicherheitswacht groß

Das Interesse, sich in der Sicherheitswacht zu engagieren sei zudem nach wie vor groß, heißt es aus dem Polizeipräsidium Oberpfalz. An der Polizeiinspektion Regensburg Nord beispielsweise schließen derzeit acht Bürger ihre Ausbildung ab, in der es vorwiegend um die richtige Kommunikation geht.

Aktuell sind in Regensburg rund 20 Bürgerinnen und Bürger bei der Sicherheitswacht engagiert. Auch war Regensburg vor 20 Jahren einer der ersten Orte in Bayern, die über eine Sicherheitswacht einführte.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!