BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Johanna Schlüter
Bildrechte: BR/Johanna Schlüter

Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Seniorin stirbt bei Wohnhausbrand in Oberviechtach

    Eine 83-jährige Frau ist bei einem Brand in ihrem Haus in Oberviechtach tödlich verletzt worden. Rettungskräfte hatten die Frau noch lebend geborgen, konnten sie aber nicht mehr retten.

    Per Mail sharen
    Von
    • Marcel Kehrer
    • BR24 Redaktion

    Bei einem Wohnhausbrand in Oberviechtach im Landkreis Schwandorf ist in der Nacht auf Samstag eine 83-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Feuerwehr barg die Frau noch lebend, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Die Rettungskräfte starteten sofort mit der Reanimierung, konnten die 83-Jährige am frühen Samstagmorgen aber nicht mehr retten. Sie starb noch vor Ort an ihren schweren Verletzungen.

    Feuerwehr musste Dach öffnen

    Nachbarn hatten den Brand des Hauses im Oberviechtacher Ortsteil Eigelsberg gemeldet. 150 Feuerwehrleute löschten die Flammen des in Vollbrand stehenden Hauses. Das Dach musste laut Polizei abgetragen werden. Die 83-Jährige habe in dem älteren Haus allein gelebt.

    Brandursache noch unklar

    Die Brandursache war zunächst völlig unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 200.000 Euro.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!