BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Mysteriöse Todesfälle: Seniorenheim Gleusdorf hat neuen Träger | BR24

© picture-alliance/dpa

Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf

Per Mail sharen
Teilen

    Mysteriöse Todesfälle: Seniorenheim Gleusdorf hat neuen Träger

    Das wegen rätselhafter Todesfälle in die Schlagzeilen geratene Pflegeheim Gleusdorf in Unterfranken hat einen neuen Träger. Zum 1. Dezember habe die MCC Seniorenresidenz Duisburg GmbH das Haus übernommen, sagte eine Sprecherin.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Seit dem 1. Dezember hat die Seniorenresidenz Gleusdorf einen neuen Träger: Zum Monatsanfang hat die MCC Seniorenresidenz Duisburg GmbH das wegen mysteriöser Todesfälle in die Schlagzeilen geratene Haus übernommen.

    Umbauten geplant

    Ziel der Übernahme sei der Erhalt der Einrichtung durch eine komplette Neuausrichtung, ließ der neue Betreiber der Seniorenresidenz Gleusdorf in einer Mitteilung verlauten. Geplant seien dabei auch Baumaßnahmen. Die MCC Seniorenresidenz Duisburg GmbH gehört zur auf Sozialimmobilien spezialisierten MCC Beteiligungs AG mit Sitz im schweizerischen Zug.

    Prozesse gegen Heimleiter und Pflegepersonal

    In der Seniorenresidenz Gleusdorf in Untermerzbach (Lkr. Haßberge) sind von 2011 bis 2016 mehrere Bewohner unter ungeklärten Umständen gestorben. Seit Juli müssen sich vor dem Landgericht Bamberg der ehemalige Heimleiter, der ehemalige Pflegedienstleiter und ein Mediziner wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Im Fall eines 79-Jährigen wird ihnen gemeinschaftlicher Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Außerdem wirft ihnen die Staatsanwaltschaft in zwei weiteren Fällen versuchten Totschlag durch Unterlassen vor.