BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Henning Pfeifer
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk 2021

In Hausham im Landkreis Miesbach ist ein Senior durch Computerbetrug um knapp 1.500 Euro gebracht worden. Ein größerer Schaden konnte nur knapp verhindert werden.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Senior fällt auf Microsoft-Betrüger rein

In Hausham im Landkreis Miesbach ist ein Senior durch Computerbetrug um knapp 1.500 Euro gebracht worden. Ein größerer Schaden konnte nur knapp verhindert werden.

7
Per Mail sharen
Von
  • Henning Pfeifer

1.500 Euro hat ein Rentner aus Hausham im Landkreis Miesbach durch Computerbetrug verloren – beinahe wäre es noch schlimmer gekommen. Ein größerer Schaden wurde nur knapp verhindert.

Alte Masche: Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

Laut Polizei hatte der 81-Jährige vor ein paar Tagen einen Anruf erhalten. Ein Mann hatte sich in gebrochenem Deutsch als Mitarbeiter von Microsoft ausgegeben. Er erklärte dem Haushamer, sein Rechner wäre gehackt worden. Der Betrüger bot gegen Bezahlung seine Hilfe an und brachte den Senior dazu, in Supermärkten und Tankstellen Bezahlkarten zu kaufen, um die einzelnen Codes für eine Einlösung im Ausland zu übermitteln. So kaufte der Mann 29 solcher Karte zu je 50 Euro und übermittelte die Codes.

Hausbank stoppt weitere Abbuchungen

Am Mittwoch stellte der Täter bei einem weiteren Anruf in Aussicht, die Geldbeträge würden auf das Konto des Haushamers zurücküberwiesen. Dazu ließ sich der Täter einen Fernzugriff auf den Rechner des Mannes erlauben, beim Onlinebanking wurde daraufhin eine Transaktionsnummer generiert. Nach Rücksprache mit der Hausbank wurde die Buchung jedoch unterbrochen. Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!