BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Selbstgebrachte Brotstücke statt Hostien zur Gabenbereitung | BR24

© BR/Nayomi Polcar

Die katholische Kirche St. Vitus in Karbach

1
Per Mail sharen

    Selbstgebrachte Brotstücke statt Hostien zur Gabenbereitung

    Self-Service-Kommunion: Die Gabenbereitung in der Kirche kann aufgrund der Hygienevorschriften nicht traditionell stattfinden. In Karbach und Urspringen im Landkreis Main-Spessart bringen die Gläubigen deshalb ihr eigenes Stück Brot mit.

    1
    Per Mail sharen

    Gottesdienste sind wieder erlaubt, aber Kommunion und Abendmahl unter Hygienevorschriften sind ein Problem. Die katholische Kirchengemeinschaft „Maria – Patronin von Franken“ im Main-Spessart fordert ihre Gemeinden deshalb dazu auf, ihr eigenes Stück Brot mitzubringen.

    Keine Hostien in Zeiten von Corona

    Die Kirchengänger in Karbach und Urspringen bringen ihr Brotstück in Plastikboxen, Alufolie oder Küchenpapier eingewickelt mit. Anschließend wird das Brot im Gottesdienst geweiht und selber eingenommen. Die meisten Gläubigen sind froh, dass die Eucharistie überhaupt stattfinden kann. Es gibt aber auch negative Stimmen aus der Gemeinde, die sich die traditionelle Gabenbereitung zurückwünschen.

    Bistum Würzburg kritisiert die Self-Service-Kommunion

    Bei Liturgen stößt die kreative Lösung auf scharfe Kritik. In einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber dem Bayerischen Rundfunk, sagt Liturgenreferent des Bistum Würzburg, Stephan Steger :

    Das Kirchenrecht legt fest, dass das eucharistische Brot aus Weizenmehl und Wasser besteht und nach alter Tradition ungesäuert sein muss. Diese Kriterien erfüllt mitgebrachtes Brot in der Regel nicht. Darüber hinaus hat der Vorsteher der Eucharistie die Pflicht, für den angemessenen Empfang und Verzehr der Heiligen Kommunion Sorge zu tragen. Auch dies ist bei mitgebrachtem Brot nur schwer zu gewährleisten.

    Die Priester der Diözese Würzburg werden deshalb dazu angehalten, auch in Coronazeiten Hostien aus ungesäuertem Weizenmehl zu verwenden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!