Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

SEK-Einsatz in Aschheim nach Hinweis auf Bewaffneten | BR24

© Lino Mirgeler/dpa

SEK-Kräfte in Aschheim

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

SEK-Einsatz in Aschheim nach Hinweis auf Bewaffneten

Großer Polizeieinsatz in Aschheim bei München: Im dortigen Gewerbegebiet wurde eine bewaffnete Person gesichtet. Nach mehreren Stunden wurde der Einsatz, an dem auch ein Sepzialeinsatzkommando beteiligt war, ergebnislos beendet.

Per Mail sharen
Teilen

Polizeieinsatz im Gewerbegebiet von Aschheim (Lkr. München): In der Einsatzzentrale war ein Hinweis eingegangen, wonach sich eine bewaffnete und maskierte Person im Außenbereich eines Hotels aufhalte.

Die Polizei riegelte die Umgebung mit zahlreichen Kräften ab und räumte dann das Hotelgebäude. Anschließend wurde es durchsucht. Im Einsatz waren rund 130 Beamte, darunter auch Spezialeinsatzkräfte (SEK) und ein Hubschrauber.

Einsatz in Aschheim ohne Ergebnis beendet

Am Abend beendeten die Ermittler die Suche im Hotel ohne weitere Hinweise auf einen Verdächtigen, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach dem Mann werde am Abend mit verstärkter Präsenz rund um das Hotel gefahndet.

Die Angaben des Zeugen seien "sehr konkret und sehr glaubhaft" gewesen, sagte der Polizeisprecher, weswegen die Ermittler mit dem Großaufgebot ausgerückt seien. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden.

© BR

Großfahndung nach einem bewaffneten Mann in Aschheim: Insgesamt 130 Polizeikräfte konnten den Verdächtigen nicht finden. Nach vier Stunden erklärte die Polizei die Großfahndung zunächst für beendet.