BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Manfred Scheuermann aus Kitzingen, genannt "Scheuer-Fred"

Bildrechte: BR/Jürgen Gläser
1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit 52 Jahren Auto-Bastler: Der "Scheuer-Fred" in Kitzingen

Manfred Scheuermann aus Kitzingen, genannt "Scheuer-Fred", ist eine Institution in Auto-Schrauber-Kreisen. Der 74-Jährige handelt mit Kfz-Gebrauchtteilen und ist seit 52 Jahren im Geschäft.

Von
Jürgen GläserJürgen GläserBR24  RedaktionBR24 Redaktion
1
Per Mail sharen

Als Auto-Schrauber ist er der Letzte seiner Zunft im Landkreis Kitzingen und das Geschäft läuft aktuell besser denn je. Der 74-jährige Manfred Scheuermann, genannt "Scheuer-Fred", ist eine Institution. Vor 52 Jahren hat er seine Firma im Gewerbegebiet Goldberg in Kitzingen gegründet. Von Anfang an und bis heute hat er eine Autowerkstatt, einen Abschleppdienst und einen zertifizierten Verwertungsbetrieb nach der Alt-Auto-Verordnung.

"Scheuer-Fred" verkauft Gebrauchtteile auch online

Beim "Scheuer-Fred" werden alte Autos fachgerecht zerlegt, trocken gelegt und entsorgt. Alle noch brauchbaren Teile landen im großen Lager, in dem Auto-Bastler über 8.000 Teile finden. Seit gut zehn Jahren kann man Gebrauchtteile für Autos bei ihm auch im Onlineshop bestellen. Auch deshalb verkauft er bis nach Österreich, Italien, Spanien oder in die Niederlande.

Autoteile-Händler profitiert von Lieferproblemen

Der Gebrauchtwagen-Markt ist momentan zum Teil leer gefegt. Durch die langen Lieferzeiten für Neuwagen, auch für E-Autos müssen, viele Kunden ihre Autos länger fahren. Deshalb fehlen zum Beispiel Leasing-Rückläufer. "Gut fürs Geschäft", freut sich der "Scheuer-Fred". Wer ältere Autos hat, fahre die nun auch noch ein bisschen länger.

Oldtimer-Fan Manfred Scheuermann

Die wahre Leidenschaft des 74-jährigen Manfred Scheuermann sind aber seine Oldtimer: Mehrere wunderschöne alte Mercedes-Limousinen aus den 60er Jahren hat er gesammelt und ein Prunkstück: Ein Mercedes-Reisebus, Baujahr 1964, der immer noch die Straßenzulassung hat. In dem sitzt der "Scheuer-Fred" selber am Steuer, bei Kunst und Kultur-Ausflügen mit 34 Fahrgästen. Vor Corona gab es dieses Ausflüge im Nostalgie-Reisebus 20 Mal im Jahr.

Manfred Scheuermann und sein Mercedes-Oldtimer

Bildrechte: BR/Jürgen Gläser

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!

Sendung

Mittags in Mainfranken

Schlagwörter