BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Seehofer verspricht kräftige finanzielle Hilfe | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seehofer verspricht kräftige finanzielle Hilfe

Drei Monate nach dem verheerenden Großbrand in dem historischen Rathaus von Straubing hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) "kräftige Hilfe" zugesagt. Am Nachmittag besichtigte er die stark beschädigte Ruine des Rathauses.

Per Mail sharen
Teilen

Bei Seehofers Rundgang zusammen mit Oberbürgermeister Markus Pannermayr (CSU) und Stadträten zeigte sich der Ministerpräsident sichtlich betroffen vom Ausmaß der Schäden.

"Es ist ein Unterschied, ob man Dinge, die uns alle schockiert haben, auf dem Bildschirm betrachtet, oder ob man sie in der Praxis sieht. Ich kenne das Rathaus noch in anderem Zuschnitt. Es blutet einem das Herz." Horst Seehofer (CSU)

Außerdem bekräftigte der Ministerpräsident noch einmal die Zusage von finanzieller Hilfe. "Wegen der Einzigartigkeit des Gebäudes werden wir die Stadt unterstützen", betonte Seehofer. Eine konkrete Summe nannte er nicht. "Es wird aber kein Trostpflaster sein. Es wird sicher in den Millionenbereich gehen", so der CSU-Politiker.

Verheerender Brand

Am 25. November war aus noch immer unbekannter Ursache ein Feuer im historischen Bereich des Gebäudes ausgebrochen. Die Flammen schlugen bis zu 15 Meter hoch aus dem Dachstuhl des mehr als 600 Jahre alten Hauses. Verletzte hatte es nicht gegeben. Die Schadenshöhe wird auf eine zweistellige Millionenhöhe geschätzt.