Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Seehofer: Startschuss für "Jahrhundertprojekt" | BR24

© pa/dpa/Britta Pedersen

Symbolbild: Medizinstudenten

Per Mail sharen
Teilen

    Seehofer: Startschuss für "Jahrhundertprojekt"

    Ministerpräsident Seehofer hat in Augsburg den Startschuss für die neue Medizinfakultät gegeben. Jetzt spiele die Uni-Klinik in einer anderen Liga, sagte der CSU-Chef. Abseits der Feierlichkeiten protestierten Studenten gegen Seehofers Asylpolitik.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei der Gründungsfeier in der Universität betonte Horst Seehofer, dass die Stadt durch die Uni-Klinik künftig in einer anderen Liga spiele: im Wissenschaftsbetrieb, in der medizinischen Versorgung, bei Wachstum und Beschäftigung.

    Die Fakultät, deren Gründung Seehofer im Jahr 2009 versprochen hatte, sei ein "Jahrhundertprojekt". An der neuen Fakultät sollen 100 Medizinprofessoren mit rund 1.000 Mitarbeitern etwa 1.500 Medizinstudenten ausbilden - die ersten werden im Wintersemester 2019/20 erwartet.

    Protest gegen Seehofers Asylpolitik

    Abseits der Gründungsveranstaltung versammelte sich der sozialistisch-demokratische Studierendenverband (SDS). Etwa 20 junge Männer und Frauen nahmen an der Veranstaltung auf dem Europaplatz auf dem Campus teil. Ihr Protest richtete sich laut Polizei gegen die Asylpolitik von Ministerpräsident Seehofer.

    Die Veranstaltung im Hörsaal wurde durch die Demo nach Angaben der Polizei nicht gestört. Einzelne Demonstranten erhielten jedoch einen Platzverweis von der Polizei.