Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sechsspuriger Ausbau: Erneut Vollsperrung der A3 bei Regensburg | BR24

© BR/Guido Fromm

Bauarbeiten an Brücke über A3 bei Regensburg (Archiv).

Per Mail sharen

    Sechsspuriger Ausbau: Erneut Vollsperrung der A3 bei Regensburg

    Bereits zum dritten Mal wird an diesem Wochenende die A3 bei Regensburg im Zuge des sechsspurigen Ausbaus gesperrt. Grund für die Sperrung sind umfangreiche Arbeiten an Brücken, die die Autobahn queren.

    Per Mail sharen

    Wegen des sechsspurigen Ausbaus der A3 muss die Autobahn an diesem Wochenende wegen umfänglicher Bauarbeiten erneut komplett gesperrt werden - und zwar zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Universität und Rosenhof.

    Arbeiten an abgerissenen Brücken

    Beginn der Sperre ist Samstagabend um 20.30 Uhr, aufgehoben wird sie voraussichtlich am Sonntag um 14 Uhr. Der Verkehr wird umgeleitet, in dieser Zeit sind die Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost und Neutraubling nicht erreichbar. Am Wochenende wird an zwei Brücken gearbeitet, die die Autobahn queren. Sie wurden bereits im Frühjahr abgerissen und sollen bis November neu errichtet werden. Dann muss die Autobahn auch noch einmal komplett gesperrt werden.

    Sechs Jahre Bauzeit

    Der gesamte Ausbau der A3 auf einer Länge von 15 Kilometern im Raum Regensburg wird noch bis 2024 dauern. Dabei wird die Fahrbahn auf sechs Spuren verbreitert. Hierfür müssen insgesamt 16 Brücken neu gebaut oder verbreitert werden, darunter die knapp 200 Meter lange Brücke über die Gleise der Deutschen Bahn bei Burgweinting.