Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sechs Verletzte bei Unfall auf A9 | BR24

© picture-alliance/dpa/rtn - radio tele nord

Symbolbild Verkehrsunfall

Per Mail sharen

    Sechs Verletzte bei Unfall auf A9

    Weil zwei Autofahrer gleichzeitig auf die mittlere Spur wechseln wollten, kam es auf der A9 nahe Berg (Lkr. Hof) zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Sechs Menschen wurden leicht verletzt, drei Autos sind Schrott.

    Per Mail sharen

    Nach Angaben der Polizei war ein 37-Jähriger aus Sachsen am Freitagabend (10.05.19) mit seinem Ford in Richtung Berlin auf der A9 unterwegs, als er vom linken und auf den mittleren Fahrstreifen wechseln wollte. Ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Rheinland-Pfalz war zu diesem Zeitpunkt auf gleicher Höhe auf der rechten Spur unterwegs und wollte mit seinem Mercedes ebenfalls auf den mittleren Fahrstreifen wechseln.

    Drittes Auto erfasst

    Dort stießen beide Autos heftig zusammen. Die Fahrzeuge kamen ins Schleudern und erfassten dabei den vorausfahrenden Škoda eines 69-jährigen Niedersachsen. Der Ford überschlug sich und blieb im rechten Straßengraben liegen. Der Mercedes kam rechts neben der Fahrbahn zum Stehen, ebenso der Škoda, der zuvor noch in die Mittelleitplanke geprallt war.

    Alle sechs Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die drei Autos haben nur noch Schrottwert, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 55.000 Euro. Der Verkehr wurde während der Bergungsarbeiten auf dem mittleren und linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.