BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schwerer Unfall mit Hühner-Laster auf A9 bei Feucht | BR24

© BR

Bei einem Unfall auf der A9 bei Feucht sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Laster war auf einen weiteren Lkw aufgefahren. Die Fracht - lebende Hühner - musste umgeladen werden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schwerer Unfall mit Hühner-Laster auf A9 bei Feucht

Bei einem Unfall auf der A9 bei Feucht sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Laster war auf einen weiteren Lkw aufgefahren. Die Fracht – lebende Hühner – musste umgeladen werden.

1
Per Mail sharen

Am Dienstagabend kam es nach Angaben der Polizei zu dem Auffahrunfall. Ein 23 Jahre alter Lastwagenfahrer hatte auf der A9 bei Feucht zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender Sattelzug bremste. Der mit Hühnern beladene Lastwagen krachte auf den Sattelzug-Auflieger. Der 23-Jährige und seine 20 Jahre alte Beifahrerin wurden im Lastwagen eingeklemmt. Einsatzkräfte mussten die beiden mit Spezialgeräten befreien und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus bringen.

Hühner mussten nach Unfall umgeladen werden

Der 39 Jahre alte Fahrer des vorausfahrenden Sattelzugs blieb unverletzt. Der stark beschädigte Hühner-Laster wurde auf einen Parkplatz geschleppt. Dort wurden die Tiere umgeladen. Die Autobahn blieb während der Bergungsarbeiten in Richtung München für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Neben mehreren Feuerwehren war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Den Sachschaden des Unfalls schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!