BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Schwerer Schulbus-Unfall bei Glonn | BR24

© BR

Bei einem Unfall mit zwei Schulbussen sind im oberbayerischen Landkreis Ebersberg 17 Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag (24.05.) in der Nähe der Gemeinde Glonn.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schwerer Schulbus-Unfall bei Glonn

In der Nähe von Glonn im Landkreis Ebersberg sind am Freitag zwei Schulbusse mit Kindern kollidiert. Dabei sind mehrere Menschen verletzt worden, drei Kinder sogar schwer.

Per Mail sharen
Teilen

Nach Angaben von Hans-Peter Kammerer, dem Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, kam es gegen 13.45 Uhr zu dem Unfall. Bei Gut Georgenberg in der Nähe von Glonn im Landkreis Ebersberg kollidierten die beiden Busse an einer Kreuzung - nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, weil der 46-jährige Fahrer des einen Busses dem anderen die Vorfahrt nahm.

Durch den Aufprall wurden 15 Kinder verletzt, drei von ihnen schwer. Acht Kinder mussten anschließend zum Teil mit Hubschraubern in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden, sieben konnten mit ihren Eltern wieder nach Hause. Insgesamt waren 30 Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren an Bord der beiden Busse. Auch die beiden Fahrer wurden verletzt.

Feuerwehr und Rotes Kreuz waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle, auch ein Kriseninterventionsteam war vor Ort.

© BR

Hans-Peter Kammerer von der Polizei Oberbayern Nord zum Bus-Unfall bei Glonn