BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tödlicher Auffahrunfall mit Schwertransport auf A3 | BR24

© BR

Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 bei Marktheidenfeld ist am späten Montagabend ein Fahrer eines Schwertransport-Begleitfahrzeugs tödlich verletzt worden. Die A93 musste stundenlang gesperrt werden.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tödlicher Auffahrunfall mit Schwertransport auf A3

Auf der A3 in der Nähe des unterfränkischen Marktheidenfelds ist der 25-jährige Fahrer eines Begleitfahrzeugs zwischen einem Lkw und einem Schwertransport eingequetscht worden. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

4
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Mit langsamer Geschwindigkeit war ein Schwertransport auf der rechten Fahrspur der A3 unterwegs in Richtung Frankfurt. Abgesichert wurde er von einem Begleitfahrzeug. Der Fahrer eines herannahenden Lastwagens erkannte die Situation offenbar zu spät: Sein Lkw prallte mit großer Wucht auf das Begleitfahrzeug, das dadurch gegen den Schwertransport gedrückt wurde. Der 25-jährige Fahrer des Begleitfahrzeugs erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Unfall verursacht Vollsperrung der A3

Zu dem tödlichen Auffahrunfall kam es zwischen den Anschlussstellen Marktheidenfeld und Rohrbrunn im Landkreis Main-Spessart. Laut Polizei erlitt der 29 Jahre alte Fahrer des auffahrenden Lkw eine Kopfverletzung, die nach aktuellen Kenntnissen jedoch nicht schwerwiegend ist. Der 57-jährige Fahrer des Schwertransporters sei unverletzt geblieben. Die A3 Richtung Frankfurt war zeitweise vollgesperrt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!