BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schwere Brandstiftung: Mann in Nürnberg vor Gericht | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Weil er die Wohnung seiner Lebensgefährtin in Brand gesteckt haben soll, steht ein 37-Jähriger vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Der Sachschaden damals belief sich auf mehr als eine halbe Million Euro.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schwere Brandstiftung: Mann in Nürnberg vor Gericht

Weil er die Wohnung seiner Lebensgefährtin in Brand gesteckt haben soll, muss sich ein 37 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von mehr als 500.000 Euro.

Per Mail sharen
Von
  • Inga Pflug

Dem 37-Jährigen wird vorgeworfen, im Mai vergangenen Jahres flüssigen Grillanzünder und Brennspiritus im Wohnzimmer der gemeinsam bewohnten Mietwohnung verschüttet und angezündet zu haben. In der Wohnung lebte er mit seiner Lebensgefährtin. Die Feuerwehr musste mehrere Anwohner aus dem Gebäude befreien – teils per Drehleiter. Einige von ihnen leiden noch immer unter dem Erlebten, so Gerichtssprecher Friedrich Weitner. Insgesamt waren seinen Worten zufolge 19 Menschen zum Zeitpunkt des Feuers in dem Gebäude.

Feuer verursachte 500.000 Euro Sachschaden

Das Wohnzimmer brannte vollständig aus und auch in den anderen Räumen der Wohnung kam es durch Rauch und Ruß zu erheblichen Schäden. Insgesamt entstand an dem Mehrparteienhaus und dem Mobiliar ein Sachschaden von mehr als 500.000 Euro. Laut Staatsanwaltschaft waren auch benachbarte und darüber liegende Wohnungen teilweise nicht mehr bewohnbar.

Schuldfähigkeit muss geklärt werden

Die Ermittler werfen dem Mann schwere Brandstiftung in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung vor. Da nicht klar ist, ob der Angeklagte zum Zeitpunkt der Tat schuldfähig war, steht auch seine Unterbringung in der Psychiatrie im Raum.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!