BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing: Zwei leicht Verletzte | BR24

© BR/Lisa Hinder

Symbolbild Feuerwehr

Per Mail sharen

    Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing: Zwei leicht Verletzte

    Im Dingolfinger Krankenhaus hat es am Donnerstagabend gebrannt: Ein Pfleger und ein Patient erlitten bei dem Schwelbrand leichte Rauchgasvergiftungen. Das Feuer war nach zwei Stunden gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 80.000 Euro.

    Per Mail sharen

    Bei einem Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing (Landkreis Dingolfing-Landau) sind zwei Menschen durch die starke Rauchentwicklung leicht verletzt worden.

    Brand nach zwei Stunden gelöscht

    Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Brand am Donnerstagabend durch Bauarbeiten an der Isolierung entstanden, teilte die Polizei mit. Ein Pfleger und ein Patient erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

    13 Patienten wurden auf andere Stationen verlegt. Der Brand konnte von der Feuerwehr Dingolfing und den umliegenden Feuerwehren nach knapp zwei Stunden gelöscht werden.

    Sachschaden bei etwa 80.000 Euro

    Der Schwelbrand hatte sich vermutlich über die Isolierung der Außenfassade bis zu einem Wandhydrantenschrank im südlichen Bereich des Krankenhauses ausgebreitet. Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 80.000 Euro.

    © BR/Guido Fromm

    Das Donau-Isar-Klinikum in Dingolfing

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!