BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/ Ralph Wege

Vom Industrie-Roboter zum Schach-Profi: Unzählige Stunden Programmier-Arbeit hat der Schweinfurter Mathematik-Student Tim Selig in seinen Roboterarm namens "Roberta" gesteckt. Der Roboter kann jetzt Schach spielen, könnte aber noch mehr.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schweinfurter Student programmiert schachspielenden Roboterarm

Vom Industrie-Roboter zum Schach-Profi: Unzählige Stunden Programmier-Arbeit hat der Schweinfurter Mathematik-Student Tim Selig in seinen Roboterarm namens "Roberta" gesteckt. Der Roboter kann jetzt Schach spielen, könnte aber noch mehr.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Ralph Wege

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt gibt es seit neuestem einen schachspielenden Roboterarm. Der Schweinfurter Mathematik-Student Tim Selig hat in programmiert. Der Roboterarm steht auf einem Tisch. Unter seinem Greifer liegt das Schachbrett. Darauf befinden sich die Figuren in Form von Holzwürfeln. Auf deren Oberseite kleben Schachfigurensymbole.

Industrie-Roboter mit Schach-Software

Um gegen den Industrieroboter namens "Roberta" Schach zu spielen, gibt Selig seine eigenen Züge in einen Laptop ein. Dieser ist mit der Steuerung des Roboters verbunden. Somit führt Roberta immer auch Seligs Züge aus. Darüber hinaus berechnet Roberta ihre eigenen Züge mit einer Schach-Software und zieht ihre Figuren. Laut Selig ist Roberta ein handelsüblicher Industrieroboter. Die Schach-Software sei kostenlos im Internet verfügbar.

100 Stunden Programmierarbeit

Roberta ist eine Projektarbeit im Zuge seines Studiums, erklärt Selig. "Ich habe rund 100 Stunden investiert, bis Roberta in der Lage war, gegen mich Schach zu spielen. Ein Großteil der Arbeit steckt in der Programmierung." Roberta könne auch umprogrammiert werden. Somit wäre es möglich, mit ihr andere Brettspiele zu spielen. Tim Selig studiert Technomathematik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!