BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/David Tanecek/CTK/dpa
Bildrechte: picture alliance/David Tanecek/CTK/dpa

Vier von knapp 900 Corona-Tests am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Schweinfurt sind positiv

Per Mail sharen

    Schweinfurter Gymnasium: Corona-Reihentests überwiegend negativ

    Entwarnung für das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Schweinfurt: Nach mehreren Corona-Fällen wurden alle Schüler und Lehrer getestet. Nur vier der fast 900 Tests fielen positiv aus. Die Zahlen für die Stadt Schweinfurt bleiben aber weiterhin hoch.

    Per Mail sharen
    Von
    • Katja Ortlauf

    893 Corona-Tests wurden am vergangenen Donnerstag und Freitag am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Schweinfurt durchgeführt. Nun liegen die Ergebnisse vor. Wie die Stadt Schweinfurt mitteilt, sind nur vier dieser Tests positiv ausgefallen.

    Schulschließung nicht notwendig

    Am Montag, 19. Oktober war das betroffene Schweinfurter Gymnasium geschlossen. Nachdem sich aber nun doch nur wenige weitere Schüler infiziert haben, wird es keine Schulschließung geben: Ab Dienstag, dem 20. Oktober findet der Unterricht also wieder regulär statt, mit Ausnahme der Personen, für die eine 14-tägige Quarantäne angeordnet wurde.

    Abiturvorbereitung für Q12 trotz Quarantäne

    Dazu zählen die vier positiv getesteten Schüler und ihre jeweiligen Klassen: eine 7. Klasse und die Q12. Die Schulleitung bemühe sich nun trotz der Situation die Klasse Q12 bestmöglich auf das Abitur vorzubereiten, so die Stadt. Schon vor der Reihentestung waren einige Kurse der Q12 in Quarantäne.

    Grund für die Corona-Reihentests am Humboldt-Gymnasium war, dass innerhalb kürzester Zeit zwölf Schüler positiv auf Covid-19 getestet wurden. Die infizierten Schüler waren insgesamt auf sechs Klassen und vier Jahrgangsstufen verteilt.

    Schweinfurts Inzidenzwert über Grenzwert von 50

    Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) weist für die Stadt Schweinfurt am 19. Oktober einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 93,59 aus. Der Landkreis Schweinfurt liegt laut LGL bei einem Wert von 82,29. Damit überschreiten Stadt und Landkreis den Grenzwert von 50. Die Corona-Regeln im Raum Schweinfurt wurden daher verschärft.

    So dürfen sich sowohl im öffentlichen, als auch im privaten Raum nur noch Angehörige von zwei Haushalten oder maximal fünf Personen aufhalten. Diese Kontaktbeschränkung gilt auch in der Gastronomie und für sämtliche Feierlichkeiten wie Geburtstage und Hochzeiten. Außerdem müssen alle Schüler und Lehrer in allen Jahrgangsstufen und allen Schularten auch während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!