BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Schweinfurter bestellte sich große Menge Drogen per Paket | BR24

© Achim Winkelmann/BR-Mainfranken

Die Schweinfurter Kripo hat ein Paket abgefangen, in dem sie unter anderem 1,25 Kilogramm Marihuana und 1.000 Ecstasy-Tabletten entdeckten. Der Empfänger aus Schweinfurt sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schweinfurter bestellte sich große Menge Drogen per Paket

Die Schweinfurter Kripo hat ein Paket abgefangen, in dem sie unter anderem 1,25 Kilogramm Marihuana und 1.000 Ecstasy-Tabletten entdeckten. Der Empfänger aus Schweinfurt sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Per Mail sharen
Teilen

Das teilen am Montag Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft mit. Am Samstag hatte die Polizei ein verdächtiges Paket sichergestellt. Neben der beachtlichen Menge Marihuana und den 1.000 Exstasy-Tabletten fanden sie 50 Gramm Amphetamin und rund 190 Gramm Haschisch.

Untersuchungshaftbefehl für Paketempfänger

Den Empfänger des Pakets nahmen die Beamten kurz darauf in seiner Wohnung in Schweinfurt fest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde der 38-Jährige am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt versucht nun gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zu ermitteln, woher die Drogen stammen. Der Schweinfurter sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt.