BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Schweinfurt: Abiturzeugnis-Übergabe wegen Corona im Autokino | BR24

© BR

Seit dem 3. Juli sind alle Abiturprüfungen abgeschlossen. In Corona-Zeiten ist aber sogar die Zeugnisvergabe eine Herausforderung. In Schweinfurt hat man einen Ort gefunden, an dem Abstandhalten kein Problem ist: das Autokino auf dem Volksfestplatz.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schweinfurt: Abiturzeugnis-Übergabe wegen Corona im Autokino

Zur Abiturzeugnis-Übergabe hat das Schweinfurter Alexander-von-Humboldt-Gymnasium das im Augenblick auf dem Volksfestplatz aufgebaute Autokino genutzt. So konnten alle Abstandsregeln eingehalten werden. Die Abiturienten fuhren im Auto vor.

3
Per Mail sharen

Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen zur Lage in Unterfranken finden Sie hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Hygiene-Auflagen hat das Schweinfurter Alexander-von-Humboldt-Gymnasium am Freitag zur Abiturzeugnis-Übergabe das im Augenblick auf dem Volksfestplatz aufgebaute Autokino genutzt. So konnten alle Abstandsregeln eingehalten werden. 110 ehemalige Schüler kamen in fast 110 Autos. Damit die Abiturienten mit ihren Eltern die Reden hören konnten, wurde eine spezielle Radiofrequenz freigeschaltet.

Im Auto bis vor die Bühne

Zur Abiturzeugnis-Übergabe musste ein Auto nach dem anderen zur Bühne vorrollen. Danach durften die Abiturienten aussteigen, zur Bühne hochsteigen, dort ihr Zeugnis abholen und zum Auto zurückgehen. Dann folgte das nächste Auto. Für diese Form der Abiturzeugnis-Übergabe hatte die Schule mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt ein spezielles Hygienekonzept ausgearbeitet. Und die meisten hoffen, dass dieses Abstandhalten für den nächsten Abiturjahrgang nicht mehr nötig wird.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!