Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schweine auf Spaziergang in Bayerdilling: Besitzer gefunden | BR24

© dpa

Drei Schweine, die am Sonntag in Bayerdilling ausgebüxt waren, sind wieder wohlbehalten zurück bei ihrem Halter.

Per Mail sharen
Teilen

    Schweine auf Spaziergang in Bayerdilling: Besitzer gefunden

    Drei Schweine, die am frühen Sonntagmorgen in Bayerdilling ausgebüxt waren, sind inzwischen wieder wohlbehalten zurück bei ihrem Halter. Die Polizei war alarmiert worden, weil sich Autofahrer über die frei herumlaufenden Tiere gewundert hatten.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Früher Sonntagmorgen in Bayerdilling, einem kleinen Ort im Landkreis Donau-Ries: Während um 6.20 Uhr der Großteil der rund 700 Einwohner noch schlief, sind so früh bereits die ersten Spaziergänger unterwegs gewesen. Allerdings nicht auf zwei Beinen, sondern auf vier. Fünf Schweine seien in Richtung Ortsmitte unterwegs gewesen, teilten Anrufer der Polizei in Rain mit.

    Polizeistreife rückte aus

    Die Polizei entsendete eine Streife, doch die Beamten konnten die Schweine in der Morgendämmerung zunächst nicht aufspüren. Ein Hinweis brachte sie auf die richtige Spur: Die ausgerissenen Spaziergänger seien in der Ortsmitte angelangt.

    Schweine wohlbehalten zurück bei Besitzer

    Inzwischen hatten auch Anwohner die tierischen Ausreißer bemerkt. Gemeinsam mit der Polizei trieben sie die Schweine in einen nahe gelegenen Stall, der leer stand. Allerdings waren es nur noch drei - zuvor war die Rede von fünf.

    Laut Polizeiangaben geht es den Tieren gut. Im Laufe des Tages meldete sich dann auch der Halter bei den Beamten und holte seine drei Schweine nach Hause. Ob noch zwei weitere Tiere unterwegs sind, ist unklar.