Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schweine auf Sonntagsspaziergang: Polizei sucht Halter | BR24

© dpa / picture alliance

Drei kleine Schweinchen auf Abwegen: In Bayerdilling im Landkreis Donau-Ries sind am Sonntag Morgen Tiere ausgebüxt - und durch den Ort spaziert.

Per Mail sharen
Teilen

    Schweine auf Sonntagsspaziergang: Polizei sucht Halter

    Ungewöhnliche Spaziergänger in Bayerdilling im Landkreis Donau-Ries: Am Sonntag tauchten dort fünf Schweine auf, die früh morgens in Richtung Ortsmitte unterwegs waren. Polizei und Anwohner sammeln sie ein, jetzt wird der Halter gesucht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Früher Sonntag Morgen in Bayerdilling, einem kleinen Ort im Landkreis Donau-Ries: Während um 6.20 Uhr der Großteil der rund 700 Einwohner noch schläft, sind so früh bereits die ersten Spaziergänger unterwegs. Allerdings nicht auf zwei Beinen, sondern auf vier: Fünf Schweine seien in Richtung Ortsmitte unterwegs, teilen Anrufer der Polizei in Rain mit.

    Streife rückt aus

    Die Polizei entsendet eine Streife, doch die Beamten können die Schweine in der Morgendämmerung zunächst nicht ausspüren. Ein Hinweis bringt sie auf die richtige Spur: Die ausgerissenen Spaziergänger sind mittlerweile in der Ortsmitte angelangt.

    Nur noch drei (kleine) Schweinchen

    Inzwischen haben auch Anwohner die tierischen Ausreißer bemerkt. Gemeinsam mit der Polizei treiben sie die Schweine in einen nahe gelegenen Stall, der leer steht. Laut Polizeiangaben geht es den Tieren gut, wer noch vermisst wird, ist der Halter der Tiere. Bis der gefunden ist, seien die drei Schweine aber in besten Händen.