BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Schuss aus Jagdgewehr verfehlt knapp zwei Passanten | BR24

© BR

Großes Glück hatten zwei Personen im unterfränkischen Münnerstadt: Nur knapp hat sie das Geschoss eines Jagdgewehrs verfehlt. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

7
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schuss aus Jagdgewehr verfehlt knapp zwei Passanten

Großes Glück hatten eine Frau und ein Mann im unterfränkischen Münnerstadt: Nur knapp hat sie die Gewehrkugel eines Jägers auf Treibjagd verfehlt. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

7
Per Mail sharen
Teilen

Die Kugel eines Jagdgewehrs hat im unterfränkischen Münnerstadt nur knapp zwei Menschen verfehlt. Nach Polizeiangaben hatte ein 56 Jahre alter Jäger während einer Treibjagd geschossen, allerdings sein Ziel verfehlt.

Gewehrkugel verfehlt zwei Menschen nur knapp

Das Geschoss zischte am Sonntagvormittag zunächst an einer 22-Jährigen vorbei, die mit ihrem Hund am Ortsrand unterwegs war. Danach verfehlte es einen 37-Jährigen nur knapp, als dieser aus seinem Haus kam. Die Kugel schlug dann wahrscheinlich auf dem Nachbargrundstück ein.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Jäger. Nach ersten Erkenntnissen hat er nicht absichtlich auf die Menschen geschossen.