Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schulwegübung: Autofahrer missachten Kinder am Zebrastreifen | BR24

© picture-alliance/dpa

Vor dem Wechsel in die Schule üben Kindergartenkinder in vielen Gemeinden, wie sie sicher in die Schule kommen.

3
Per Mail sharen
Teilen

    Schulwegübung: Autofahrer missachten Kinder am Zebrastreifen

    Bei einer Schulwegübung in Fischen im Allgäu haben viele Autofahrer die Kindergartenkinder am Straßenrand ignoriert: Sie fuhren einfach über den Zebrastreifen. Die Polizei prüft, ob die Erwachsenen in Sachen Verkehrserziehung "nachsitzen" müssen.

    3
    Per Mail sharen
    Teilen

    Im September steht für viele Kindergartenkinder der Wechsel in die Grundschule an. Schon jetzt bereiten sich viele darauf vor – angefangen beim Schulweg. In Fischen im Landkreis Oberallgäu haben Vorschüler am Freitag mit einem Polizeibeamten geübt, wie sie gefahrlos über einen Zebrastreifen gehen können.

    Autofahrer ignorieren Kinder

    Eine ernüchternde Erfahrung – auch für den Polizisten: Zahlreiche Autofahrer hielten nämlich nicht am Zebrastreifen an. Manche seien sogar links an den Autos vorbeigefahren, die stehengeblieben waren, hieß es von der Polizei.

    Nachholbedarf in Sachen Verkehrserziehung

    Bei einer zweiten Schulwegübung am Montag holte sich der Polizist daraufhin Unterstützung vom Streifendienst. Die Beamten hielten die Verkehrssünder auf und erstatteten Anzeige. Ihnen doht nun ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Laut Polizei wird zudem geprüft, ob die uneinsichtigen Erwachsenen zum Nachsitzen in Sachen Verkehrserziehung verdonnert werden können.