| BR24

 
 

Bild

Den richtigen Umgang lernen: Hilfe für Demenzkranke
© picture-alliance/dpa
© picture-alliance/dpa

Den richtigen Umgang lernen: Hilfe für Demenzkranke

Am Anfang vergisst man die Namen von Bekannten, dann erkennt man vielleicht seine Ehefrau und Kinder nicht mehr. Vielleicht wird auch vergessen, was beispielsweise mit einer Haarbürste oder dem Staubsauger zu machen ist. Das ist der Alltag von rund 1,6 Millionen Menschen in Deutschland – sie leiden unter Demenz. Tendenz steigend.

Verständnisvolles Umfeld

Der überwiegende Teil der Demenz-Patienten lebt zuhause. Damit das möglichst lange und gut funktioniert, braucht es nicht nur verständnisvolle Angehörige, sondern auch aufmerksame Nachbarn und Freunde. Aber auch Busfahrer oder Verkäuferinnen, die wissen, wie mit Demenz umzugehen ist.

In Helmbrechts werden daher "Demenz-Partner-Schulungen" angeboten. Innerhalb von 90 Minuten wird viel Theorie und Praxis vermittelt, ob für Angehörige oder Apotheken-Mitarbeiter. Aber nicht nur im Landkreis Hof gibt es solche Schulungen: Sie werden deutschlandweit angeboten.