BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Schultern ausgekugelt: 25-Jährige kann Fallschirm nicht öffnen | BR24

© pa/dpa/Milan Sabic

Fallschirmspringer (Symbolbild)

5
Per Mail sharen

    Schultern ausgekugelt: 25-Jährige kann Fallschirm nicht öffnen

    Glück im Unglück: Eine Fallschirmspringerin aus Oberbayern kugelte sich beim Sprung aus dem Flugzeug beide Schultern aus und konnte daher den Fallschirm nicht selbst auslösen. Doch der Notfallmechanismus des Fallschirms löste noch aus.

    5
    Per Mail sharen

    Weil sie sich bei einem Sprung aus 3.000 Metern Höhe beide Schultern ausgekugelt hat, ist eine Fallschirmspringerin in Oberbayern abgestürzt.

    Notfall-Mechanismus ausgelöst

    "Sie konnte ihren Fallschirm nicht selber öffnen", sagte ein Sprecher der Polizei. Nach ihrem Sprung aus einem Kleinflugzeug löste in einer Höhe von etwa 250 Metern zwar automatisch der Notfallmechanismus des Fallschirms aus. Den Flug steuern konnte die 25-Jährige aber nicht.

    Mit dem Hubschrauber in die Klinik

    Sie prallte am Samstagabend in Burgheim nördlich von Augsburg (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) auf den Boden auf. Ein Hubschrauber brachte die junge Frau in ein Krankenhaus, lebensbedrohlich verletzt wurde sie nicht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!